In der japanischen Taishō-Ära (1912-1926) ist Mameda ein gestaltwandelndes Marderhund-Mädchen, das davon träumt, ein Mensch zu werden. Mameda verwandelt sich in ein hübsches, rabenhaariges Menschenmädchen und macht sich auf den Weg in die belebte Stadt Osaka. Die Leute durchschauen jedoch sofortameda's Verkleidung, und eine schöne Frau sagt rücksichtslos zu der niedergeschlagenen Mameda: "Geh dahin zurück, wo du hergekommen bist." Es stellt sich heraus, dass diese Frau namens Bunko selbst ein übernatürliches Wesen ist, das sich in eine Rakugo (Comic-Erzählerin) verwandelt hat. Mameda bittet Bunko, ihre Meisterin zu werden und ihr beizubringen, wie man einen Menschen spielt.

Titel

My Master Has No Tail

🇯🇵 うちの師匠はしっぽがない

Informationen

Offizielle Webseite
30.09.2022 - ?

Produktion

Suche
Profil
Gast
Style