Mb | Okt 11, 2022 | Lesezeit: 2 Min.
Netflix hat am vergangenen Donnerstag über seinen Twitter-Account angekündigt, dass Black Clover: Sword of the Wizard King am 31. März 2023 auf der Plattform erscheinen wird. Außerdem wurde ein neuer Trailer für den auf dem Manga von Yuki Tabata basierenden Kinofilm vorgestellt, der eine völlig neue Geschichte erzählen wird.

YouTube Embedding

Wenn du auf die Schaltfläche "Abspielen" klickst, erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.



Ayataka Tanemura führt bei diesem Film von Studio Pierrot Regie, wie auch schon bei einem Großteil der Fernsehserie Black Clover: Sword of the Wizard King. Mit ihm kehren auch Itsuko Takeda als Charakterdesignerin und Minako Seki als Soundtrackkomponistin zurück.

Der Black Clover TV-Anime hat insgesamt 170 Episoden, die zwischen Oktober 2017 und März 2021 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wurden. Vor der Serie wurde eine OVA vom Studio Xebec Zwei produziert. Darüber hinaus hat Black Clover auch eine 8-teilige Online-Comedy-Serie mit dem Titel Squishy! Schwarzer Klee.

Yuuki Tabata schreibt und illustriert den Original-Manga Black Clover seit 2015 auf den Seiten des Magazins Weekly Shônen Jump. Das Werk wurde bisher in 32 Sammelbänden in Japan veröffentlicht.

Die Geschichte dreht sich um Asta, einen kleinen Jungen, der davon träumt, der größte Magier des Königreichs zu werden. Es gibt nur ein Problem: Er kann nicht einfach irgendeine Magie benutzen! Zum Glück für Asta erhält er das unglaublich seltene fünfblättrige Kleeblatt-Grimoire, das ihm die Macht der Antimagie verleiht. Kann jemand, der keine Magie anwenden kann, wirklich der Zaubererkönig werden? Eines ist sicher: Asta wird niemals aufgeben!
Kommentar(e)
Suche
Profil
Gast
Style