Mb | Aug 31, 2023 | Lesezeit: 3 Min.
Episode 8 von Bungo Stray Dogs Staffel 5 mit dem Titel "Land der unmenschlichen Dämonen (Teil 1)" spielt an verschiedenen Orten.

Die Episode beginnt damit, dass Ranpo Atsushi und Teruko anweist, ihn an der Startbahn 122R zu treffen. Teruko besteht darauf, von Atsushi getragen zu werden, und macht eine Bemerkung über Hunde, die auf Katzen reiten. Die Stimmung kippt, als Teruko Atsushi mitteilt, dass Jono verschwunden ist. Atsushi wittert eine Ungereimtheit in ihrer Geschichte und wird plötzlich von Teruko angegriffen. Ihm wird schnell klar, dass sie in irgendeiner Form unter Kontrolle steht.

An anderer Stelle gerät Tetcho in eine körperliche Auseinandersetzung mit Kenji. Während des Kampfes lobt Tetcho Jonos missverstandenen Charakter und überlegt, ob er von seiner Hauptaufgabe, ihn zu finden, ablenken soll. Als er über das Funkgerät hört, dass Teruko plant, Atsushi zu foltern, bricht in Kenji etwas aus. Seine Augen leuchten, und er gewinnt ungeheure Kraft, die Tetcho mit großer Wucht aus dem Flughafen schleudert. Eine Rückblende zeigt Kenjis heldenhafte Tat in der Vergangenheit, als er sein Dorf vor einer verheerenden Schlammlawine rettete, und deutet auf seine latente Kraft hin.

Zurück in der Gegenwart überdenkt der verletzte Tetcho sein Handeln und bittet Kenji, sein Leben zu beenden. Kenji weigert sich und erklärt, er hege keine Feindseligkeit gegenüber Tetcho. Beide stimmen zu, gemeinsam nach Jono zu suchen, brechen aber bald vor Erschöpfung zusammen. Bevor sie sich ausruhen, stellen sie sich einander offiziell vor.

In Mersault beobachtet Sigma die beunruhigende Ruhe von Dazai. Dazai enthüllt, dass er heimlich mit Ango über seinen Herzschlag kommuniziert hat. Als Sigma die Frage stellt, wie Dazai Nachrichten empfängt, fordert Dazai ihn auf, es herauszufinden. Frustriert ist Sigma noch schockierter, als Dazai enthüllt, dass sie nicht fliehen, sondern Fyodor töten werden.

Sie begeben sich in den Überwachungsraum, wo Sigma alle Wachen außer Gefecht gesetzt vorfindet. Dazai erklärt, dass er die Kontrolle über den Raum erlangt hat, indem er die Zeit anhaltende Fähigkeit eines begabten Diebes nutzte, der in Mersault gefangen gehalten wurde. Als sich das Gefängnis mit giftigem Wasser zu füllen beginnt, verspottet Dazai Fyodor und Chuuya, die sich in einer Falle wiederfinden.

Währenddessen kommt Atsushi wieder zu sich und findet sich auf einer Trage in einem Krankenzimmer wieder. Er hatte Dazais Stimme gehört, die ihn aufforderte, aufzuwachen. An einem anderen Ort suchen Aya und Bram Zuflucht in einem Lastwagen eines Reinigungsteams. Sie sprechen über das Heilige Schwert, das Bram aufgespießt hat, und stellen fest, dass sein Träger, derzeit Fukuchi, die Kontrolle über Brams Kräfte erlangt. Die Episode endet damit, dass Akutagawa ihr Versteck ausfindig macht, woraufhin Bram Aya auffordert zu fliehen.
Kommentar(e)
Gast