Mb | Jan 7, 2024 | Lesezeit: 3 Min.
In Episode 8 von DanMachi IV schließt sich Bell Bors Gruppe an, als diese in den 27. Stock hinabsteigt. Seine Fähigkeiten als Abenteurer der Stufe 4 werden auf die Probe gestellt, als er es mit einem Bleimann und anderen furchterregenden Gegnern aufnimmt. Während des Abstiegs erfährt Bell, dass einige Mitglieder der Gruppe Ryuus Motive verstehen, sich an denen zu rächen, die für den Untergang ihrer Familie verantwortlich sind, aber das auf sie ausgesetzte Kopfgeld bleibt ihre Hauptsorge.

Bell ergreift die Gelegenheit und trennt sich von der Gruppe, um die Quelle eines mysteriösen Gesangs zu erforschen. Er trifft auf Marie, die sichtlich verängstigt ist. Marie enthüllt die Anwesenheit eines ungewöhnlich mächtigen Wesens, das in der Lage ist, die Wände des Dungeons auf eine Weise zu beschädigen, die der üblichen Regenerationsfähigkeit des Dungeons widerspricht.

Marie hilft Bell, Ryuu aufzuspüren. Ihre Begegnung ist kurz und bündig: Ryuu, von Rachegefühlen zerfressen, lehnt Bells Anwesenheit ab und besteht darauf, dass er, eine freundliche Seele aus einem sanfteren Teil ihres Lebens, nichts damit zu tun haben sollte. Obwohl Bell versucht, ihren Standpunkt zu verstehen, weist Ryuu ihn zurück und geht schnell.

Währenddessen beschließt der Rest von Bells Gruppe im 25. Stock auf Cassandras Anweisung hin, dort zu bleiben, da sie glauben, dass dies für das Überleben aller entscheidend ist. Turk, der Werwolf, der Ryuu fälschlicherweise des Mordes beschuldigt hat, besteht jedoch darauf, das Stockwerk nach ihr abzusuchen. Bells Gruppe beschließt, Turks Gruppe zu folgen, um seine Aktionen zu überwachen.

Dann kehrt die Erzählung zu Bell zurück, die sich mit Bors' Gruppe wiederfindet. Sie geraten in einen Konflikt mit Ryuu, die den letzten Überlebenden der Familia verfolgt, die zur Vernichtung der ihren beigetragen hat. Ryuu setzt alle, die sich ihr in den Weg stellen, geschickt außer Gefecht und verfolgt sie unerbittlich. Schließlich sind nur noch Bell, Ryuu und ihr Ziel übrig.

In einem angespannten Moment bedroht Ryuu Bell mit ihrem Holzschwert und zeigt damit, dass sie bereit ist, sogar ihn zu verletzen, um ihr Ziel zu erreichen. Bell, die sich um Versöhnung und Frieden bemüht, fühlt sich von Ryuus intensivem Rachefeldzug überfordert.
Kommentar(e)
Gast