Der größte Dämonenlord wird als typischer Nobody wiedergeboren für 2022 angekündigt

Der größte Dämonenlord wird als typischer Nobody wiedergeboren für 2022 angekündigt
Bild: Myojin Katou, Sao Mizuno / KADOKAWA
Mb | Sep 19, 2021 | Lesezeit: 2 Min.
Der japanische Verlag Kadokawa hat heute die offizielle Website für die Anime-Adaption von Shijou Saikyou no Daimaou, Murabito A ni Tensei suru (Der größte Dämonenfürst wird als typischer Niemand wiedergeboren) eröffnet, auf der das Personal und ein Teaser-Bild (siehe Bild) zu sehen sind. Die Veröffentlichung der Anime-Serie ist für 2022 geplant.

Mirai Minato führt bei dem Anime für die Studios SILVER LINK und BLADE Regie. Takayuki Noguchi adaptiert die Charakterdesigns von Sao Mizuno für die Animation.

Yen Press veröffentlicht die Light-Novel-Serie auf Englisch und beschreibt die Geschichte wie folgt:

In seinem früheren Leben war er als Dämonenlord Varvatos bekannt, ein allmächtiger Magieanwender und Herrscher. Aber er war einsam, nachdem er während seines Aufstiegs zur Macht seine Freunde und geliebten Menschen verloren hatte, und so sprach Varvatos in seinen letzten Momenten einen Reinkarnationszauber, um eine zweite Chance zu bekommen, ein normaler Mensch zu sein. Zunächst sieht es so aus, als würde es funktionieren - er wird Tausende von Jahren später als der Dorfbewohner Ard wiedergeboren. Leider sind seine Erinnerungen noch intakt und er ist sich nicht bewusst, wie viel er in der Zeit, in der er nicht existierte, verloren hat, und es sieht so aus, als würde ihn das sein normales Leben kosten.

Kommentar(e)