Mb | Jan 17, 2023 | Lesezeit: 2 Min.
In der neuesten Folge der Anime-Serie "Eiyuuou" wird das Konzept der Magie und die Verwendung von Runen in der Geschichte weiter erforscht. Inglis, die Hauptfigur, ist entschlossen, aufzusteigen und sich zu beweisen, anstatt sich auf ihre Kräfte und ihre besondere Runenstufe zu verlassen, die in dieser Welt, in der Magie und Runen immense Macht und Einfluss haben, eine Seltenheit sind. Inglis ist der Meinung, dass ihr Leben nicht von ihrer Stärke abhängen sollte, anders als in ihrem früheren Leben als König.

Und da Inglis in der Lage ist, Mana frei zu nutzen, entscheidet sie sich dafür, während des Taufrituals, bei dem Runen normalerweise verliehen werden, keine Rune zu erhalten. Es wird allgemein angenommen, dass ein normaler Mensch ohne eine Rune und eine Artefaktwaffe nicht in der Lage wäre, eine magische Steinbestie zu besiegen.

Die Episode vollzieht auch einen Zeitsprung, bei dem Inglis nun 12 Jahre alt ist, und stellt neue Charaktere wie Leon und Eris vor. Beide sind heilige Ritter. Inglis und ihre Freundin Rafinha wollen Eris unbedingt kennenlernen, da ihr Ruf ihr vorauseilt, und Leon bietet an, dies zu arrangieren.

Die Einführung von Eris und ihrem besonderen Runen-Artefakt sorgt für zusätzliche Spannung, denn der Zuschauer fragt sich, welche Rolle sie in der Geschichte spielen wird und welche Bedeutung ihr mächtiges Artefakt haben wird.

Das Geheimnis um die Abschaffung der Magie und den Status der Highlander wird in dieser Episode ebenfalls angesprochen und deutet mögliche Wendungen und Entwicklungen in der Zukunft an. Die Episode baut weiterhin auf die einzigartige Mischung aus Fantasy, Comedy und Action und lässt die Zuschauer gespannt zurück, wie es weitergeht.
Kommentar(e)
Suche
Profil
Gast
Style