Fairy gone angekündigt

Feb 01, 2019 | Lesezeit: 3 Min.
P.A. Works kündigte am Donnerstag einen neuen Anime mit dem Titel Fairy gone an, der im April Premiere feiern wird.

Kenichi Suzuki (Cells at Work!, JoJo's Bizarre Adventure: Stardust Crusaders, Drifters) führt die Regie, wobei Grimgar of Fantasy und Ash Light Romanautor Ao Jūmonji die Drehbücher schreiben und überwachen. Haruhisa Nakata zeichnete die Originaldesigns für die Charaktere und Feen, während Takako Shimizu (JoJo's Bizarre Adventure, Sōsei no Aquarion Love) die Charaktere für die Animation entwarf. NoW_NAME (Grimgar of Fantasy and Ash, Sakura Quest) wird für die Musikproduktion angerechnet und wird den Titel "KNOCK on the CORE" (im Video oben zu sehen) des Anime aufführen.

Der Slogan des Anime lautet: "Einmal waren die Feen Waffen."

Der Anime spielt in einer Welt, in der Feen Tiere besitzen und sich dort aufhalten und ihnen besondere Kräfte verleihen. Durch die chirurgische Entfernung und Verpflanzung der Organe eines besessenen Tieres in einen Menschen kann der Mensch die Fee teilweise beschwören und als Waffe benutzen. Schliesslich wurden solche Individuen für den Krieg benutzt und als "Feensoldaten" bezeichnet. Nach einem langen Krieg verloren diese Soldaten ihren Zweck und mussten sich wieder in die Gesellschaft integrieren. Von der Regierung über die Mafia bis hin zu Terroristen geht jeder seinen eigenen Weg.

Die Geschichte beginnt neun Jahre nach Kriegsende und konzentriert sich auf die Protagonistin Maria. Maria ist eine neue Rekrutin von "Dorothea", einer Organisation, die sich der Untersuchung und Unterdrückung von märchenhaften Verbrechen und Vorfällen widmet. Auch in Friedenszeiten ist die Regierung nach dem Krieg immer noch instabil. Viele Kriminelle haben noch immer Wunden aus dem vorherigen Konflikt, und es gibt terroristische Gruppen, die auf Rache aus sind. Dies ist die Geschichte von Fairy Soldiers, die in einer chaotischen Nachkriegswelt nach ihrer eigenen Gerechtigkeit suchen.

Trailer anbei:

Kommentar(e)