Manga Mononogatari erhält TV-Anime-Adaption

Manga Mononogatari erhält TV-Anime-Adaption
Bild: Onigunsō / Shueisha
Mb | Nov 18, 2021 | Lesezeit: 2 Min.
Mangaka Onigunsō hat heute auf seinem Twitter-Account die geplante TV-Anime-Adaption seines Mangas Mononogatari bestätigt. Onigunsō zeichnete die obenstehende Illustrationen, um die Ankündigung zu feiern.

Wenn Gegenstände altern, werden sie irgendwann rostig und bekommen ein "Herz", sie werden zu einem "Tsukumogami". Die in Ultra Jump (Shueisha) erschienene Serie handelt von einem jungen Mann namens Kunato Hyoma, der Tsukumogami hasst, weil sie ihm sein wertvolles menschliches Wesen gestohlen haben. Botan Nagatsuki, ein junges Mädchen, das mit den sechs Tsukumogami lebt und sie als ihre "Familie" liebt. Die beiden treffen sich und leben zusammen in Kyoto, der Hauptstadt der tausend Jahre, unter einem Dach, wo sich alle drei Parteien überschneiden und eine schwierige Zeit vor sich haben. Menschen und Dinge. Eine "tsukumono"-Geschichte über Bindungen und Liebe. Der Manga umfasst bisher 12 Bände, und der neueste Band 13 wird morgen, am 19. November, veröffentlicht.

Onigunsō kommentierte die Ankündigung wie folgt:

Dank der Unterstützung vieler Menschen konnten wir "Monogatari" in einen Anime verwandeln. Vielen Dank an alle Leser, die uns unterstützt haben, und an alle, die an der Arbeit beteiligt waren! Die Stimme und die Bewegungen der Figuren kann man sich im Manga nicht vollständig vorstellen, deshalb bin ich als Autorin gespannt, welche neuen Aspekte der Figuren gezeigt werden. Auch der Manga wird so stark wie immer sein, also unterstützt bitte sowohl den Anime als auch den Manga!

Kommentar(e)