"Cool Club" ersetzt "Be-TV"

Wie aus der aktuellen Programmplannung hervorgeht, wird ab Montag, dem 5. Juli die Sendung "Be-TV" durch ein neues Format "Cool Club" ersetzen.

Die Moderation wird von Daniel Lerche übernommen. In wie fern sich die neue Sendung dem Thema "Anime" widmet gilt erst mal abzuwarten.

Der vollständige Pressetext findet sich im Anhang.

--------

Mit dem "COOL CLUB" (AT) (Amm: Arbeitstitel) startet RTL II ein neues, unterhaltsames Programm für Kinder und Jugendliche. Moderator Daniel Lerche lädt Gäste und Experten ins Studio ein und informiert über die neuesten Tipps und Trends.

Das und noch viel mehr bietet "Cool Club" (AT) den Zuschauern:

Mit Movieoke präsentiert der "COOL CLUB" (AT) einen ganz neuen Trend, der auf Karaoke basiert. Nur werden hier nicht Lieder gesungen, sondern Szenen aus bekannten Anime-Serien nachgespielt und -gesprochen.

Zum Serien-Talk werden Gäste vom Fach eingeladen. So wird z.B. ein echter Kapitän das Studio besuchen und berichten, wie die Welt der Piraten in Wirklichkeit aussah und ob es heute noch Freibeuter gibt.

In einer Experimente-Ecke werden den Kids pfiffige und witzige Versuche vorgeführt, die sie zu Hause nachmachen können.

Beim Quiz sind echte Anime-Spezialisten gefragt. Sie treten gegeneinander an, indem sie Charaktere, Geschichten oder Gegenstände umschreiben oder vorführen.

Das Anime-Lexikon stellt den Fans die Charaktere beliebter Serien wie "One Piece" oder "Yu-Gi-Oh!" vor. In den Anime-Charts können die Kids wöchentlich ihre Favoriten in eine Top-Ten-Liste wählen.

Auch Umfragen bei Jugendlichen zu Themen wie Freundschaft, Eltern, Fernsehen, Kosmetik oder ähnlichem werden im Rahmen von In & Out`s aufgegriffen - "COOL CLUB" (AT) ist eben ganz nah an der Jugend.

Moderator Daniel Lerche sammelte erste TV-Erfahrung als Reporter für das Jugendmagazin "logo". Danach moderierte er u.a. die Shows "live@five" und "Doppelpass".

--------
May 28, 2004

Kommentar(e)