Mb | Jan 13, 2023 | Lesezeit: 2 Min.
Die zweite Episode von "Revenger" bietet ein tieferes Verständnis der Hauptprämisse der Serie und der Rolle der Hauptfiguren, einschließlich Yuuen und seiner Organisation. Die Episode enthüllt, dass Yuen's Organisation vor allem die Aufgabe hat, Menschen bei der Rache zu helfen und als eine modernere und menschlichere Version der Erinyes, der griechischen Rachegöttinnen, zu agieren. Die Organisation nimmt Anfragen nach Vergeltung für jede vermeintliche Ungerechtigkeit entgegen, solange der Auftraggeber bereit ist, den Preis dafür zu zahlen. Es ist jedoch nicht ganz klar, ob es sich bei allen Anfragen um die Wiedergutmachung von Unrecht handelt, da Raizo anmerkt, dass sich einige Anfragen an rechtschaffene Personen richten, die unwissentlich einen schrecklichen Fehler begangen haben.

Die Episode gibt auch einen Einblick in die Kirche und ihren Zweck sowie in die Beziehung zwischen Yuuen und der Kirche. Der örtliche Priester scheint Yuuen als einen Drahtseilakt zu betrachten, ebenso wie er und seine Schäfchen, die sich an die strengen Regeln der Kirche halten, und hinter all der gezielten Rache steckt etwas Größeres. Es bleibt dem Zuschauer überlassen, darüber zu rätseln, worauf jeder von ihnen abzielt und wie es durch gezieltes Morden erreicht werden kann.

Insgesamt bietet die zweite Episode von "Revenger" ein tieferes Verständnis für die Prämisse und die Charaktere der Serie.
Kommentar(e)
Suche
Profil
Gast
Style