Spriggan-Anime von Netflix wird auf 2022 verschoben, um die Qualität weiter zu verbessern

Spriggan-Anime von Netflix wird auf 2022 verschoben, um die Qualität weiter zu verbessern
Über die offizielle Website zu Manga Spriggan von Hiroshi Takashige und Ryōji Minagawa sowie auf Netflix wurde ein neuer Teaser-Trailer für den Anime gestreamt. Der Teaser enthüllt die Verschiebung des Anime auf 2022 (der Anime sollte bisher in diesem Jahr auf Netflix erscheinen).

Auf der Webseite wurde dazu erklärt: "Um die Qualität der Arbeit weiter zu verbessern, werden wir den Start des Streamings auf 2022 verschieben. Alle unsere Mitarbeiter arbeiten hart daran, ein noch hochwertigeres visuelles Erlebnis zu schaffen. Wir hoffen, dass Sie bis zum Streaming im Jahr 2022 warten werden."

Neben weiteren Mitarbeitern ist im Teaser auch erstmals die Stimme der Protagonistin Yui Ominae (CV: Chiaki Kobayashi) zu hören.



Der neue Anime wird unter der Regie von Hiroshi Kobayashi bei david production (JoJo's Bizarre Adventure) produziert.

Worum geht es in Spriggan?

Auf der Erde existierte einst eine große Zivilisation. Sie besaß Wissen und wissenschaftliche Fähigkeiten, die die des modernen Menschen bei weitem übertrafen, und die Relikte dieser alten Zivilisation sind auch heute noch auf der ganzen Welt verborgen. Während Hochgeschwindigkeits-Kommunikationsnetze den Globus überziehen und die spähenden Augen von Satelliten alle Geheimnisse aufdecken können, prallen die Armeen großer Nationen aufeinander, um diese Artefakte, die eine unergründliche "Macht" besitzen, aufzudecken und zu erforschen.

Ein Mitglied dieser alten Zivilisation ritzte eine Botschaft in eine Platte: "Schützt unsere Relikte vor Übeltätern." Eine Organisation nimmt sich diese Botschaft zu Herzen und versucht, diese alte Zivilisation für immer zu versiegeln.
Jul 09, 2021

Kommentar(e)