Mb | Nov 10, 2022 | Lesezeit: 2 Min.
Wie der Verlag Ichijinsha bekannt gab, wird die Light Novel-Serie The Most Heretical Last Boss Queen: From Villainess to Savior (Higeki no Genkyō to naru Saikyō Gedō Last Boss Joō wa Min no tame ni Tsukushimasu) eine Anime-Adaption erhalten, die im Juli 2023 Premiere haben wird.

YouTube Embedding

Wenn du auf die Schaltfläche "Abspielen" klickst, erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.



Mit dieser Ankündigung wurden folgende Besetzungen bestätigt:

- Ai Fairouz als Stolz
- Maaya Uchida als Steyr
- Haruka Tomatsu als Tiara

Tenichi veröffentlicht diese Light Novel Saga seit April 2018 über das Self-Publishing-Portal Shōsetsuka ni Narō. Das Verlagshaus Ichijinsha begann im Juni 2019 mit der Veröffentlichung des Romans im gedruckten Format mit Illustrationen von Suzunosuke, der bereits 5 Bände auf dem japanischen Markt hat. Es gibt auch eine Manga-Adaption von Matsuura, die seit März 2020 auf der Website Zero-Sum Online veröffentlicht wird und bisher in 3 Bänden erschienen ist.

Pride Royal Ivy ist erst acht Jahre alt, als sie erfährt, dass sie wiedergeboren wurde und dazu bestimmt ist, die zukünftige böse Königin und der ultimative Boss eines Otome-Spiels zu werden. In diesem neuen Leben hat sie alles: einen scharfen Verstand, die Macht des Chefs und Einfluss auf das Königreich als Kronprinzessin. Entschlossen, Verzweiflung und Zerstörung im ganzen Land zu verbreiten, hat sie... Moment mal, was ist das denn für eine verkommene Zukunft? Prinzessin Stolz beschließt, den Plan des wahnsinnigen Bösewichts aufzugeben und stattdessen die männlichen Liebhaber zu beschützen, indem sie betrügt, um so viele wie möglich zu retten! Wird dieser Endgegner am Ende die Verehrung ihres Königreichs ernten?
Kommentar(e)
Suche
Profil
Gast
Style