Ai Shite Knight

Daten

  • Originaltitel: Ai Shite Night
  • Englischer Titel: Love me Knight
  • Regie: Osamu Kasai
  • Genre: Anime / Komödie, Rock, Teeanager, Romanze, Musik
  • Herkunft: Japan
  • Serienumfang: 42 Folgen
  • Studio: Toei Animation
  • Veröffentlichung: 1983 – 1985
  • Zeichner: Motoyuki Tanaka

Zur Serie

Die 1983 – 1985 ausgestrahlte, japanische Anime-Serie stammt aus der Feder des Zeichners Motoyuki Tanaka. In den zweiundvierzig Folgen der Serie erleben Yakko und die Mitglieder der Band „Bee Hive“ die ein oder andere unliebsame aber auch amüsante Situation. Gefühlschaos und Romanzen scheinen hier an der Tagesordnung zu sein.

Story

Yakko arbeitet in dem kleinen Familien-Restaurant Mambo. Tagsüber hilft sie ihrem Vater im Restaurant und geht daher nur abends zur Schule. Eines Abends lernt sie den Jungen Hashizo und seinen Kater Juliano kennen. Da die beiden fast vor Hunger sterben nimmt Yakko sie kurzerhand mit in das Restaurant ihres Vaters, der sich spontan begeistert zeigt. Fortan ist Hashizo regelmässiger Gast im Mambo.

Hashizo ist von Yakko derart angetan, dass er ihr in einem Atemzug von seinem grossen Bruder Joe vorschwärmt. Doch leider kommt nie zu einem Treffen zwischen den beiden zu Stande.

Als Yakko eines Abends auf dem Weg in die Schule angerempelt wird, ahnt sich nicht, dass es sich dabei um Joe handelt und verpasst ihm eine schallende Ohrfeige wegen des vermeintlichen und schlechten Annäherungsversuchs. Auch eine zweite Begegnung endet nicht erfolgreich.

Erst als Yakkos beste Freundin Isuzu sie dazu überredet sie zu einem Konzert der Band „Bee Hive“ zu begleiten, erfährt Yakko erstmalig, dass Joe Hashizos Bruder ist. Ebenso entdeckt sie dort ein wenig perplex ihren Schwarm Sammy. Nach und nach entwickeln sich nicht nur Gefühle für Sammy, sondern auch für Joe, mit dem Yokko viel Zeit verbringt. Nach und nach beginnt sich Yakko ihrem Gefühlschaos zu stellen.