Ai no-Kusabi

Ai no Kusabi:

Titel: Ai no Kusabi

Studio: JuneVideo/AIC

Kategorie: OVA

Genre: Shonen ai/yaoi

Review: Die Ai no Kusabi (AnK) Filme, zwei an der Zahl, basieren auf einem Roman von Rieko Yoshihara der erst in einem Shonen-ai Magazien und später (1990) als buchveröffentlicht wurde. Bisher gibt es drei verschiedene Editionen des Romans, und es wird gemunkelt, dass die Autorin mit ihrer letzten Fassung nicht ganz zufrieden ist und noch eine vierte manchen möchte.

Der Roman ist nicht offiziel auf Englisch zu erhalten, geschweige denn Deutsch! Allerdings gibt es mindestens einen Versucht, ihn auf die englische Sprache zu bringen, und den findet man im Netzt.

Zu dem Roman gibt es auch ein Radio-Drama, Dark Erogenous. Darin wird eine Zeitspanne von drei Jahren beschrieben, die im Anime einfach nicht vorhanden ist und zwischen der ersten und der Zweiten Szene einzusortieren wäre. Es handelt sich dabei um die drei Jahre, die Ricki als Iasons Pet verbracht hat.

Das Anime an sich, so wie auch der Roman, hat noch keine Englische Übersetung. Es wurde ein Fansub davon gemacht, von Lupin Gang, die auch eine Art Intro dazu gebastelt haben, damit der Zuschauer nicht ganz so verwirrt ist.

Es handelt sich um zwei Filme, der eine 1992und der andere 1994 auf dem Markt erschienen.

Zusammenfassung: Es handelt sich hierbei um die Liebesgeschichte, wenn man sie so nennen möchte, von Iason und Ricki. Iason und Ricki leben in einer fremden Welt, auf einem Planeten namens Amoi, der von einem Superkompiuter a.k.a. AI namens Jupiter kontrolliert ist.(im Anime scheinbar weiblich)

Das Leben auf Amoi ist in Elite und Nicht Elite, Mongrels, eingeteilt. (auf Roman basierend)Die Elite richtet sich nach einer Regelung namens ‚Norm’, die ihre Arbeitsstelle nach ihrer Haarfarbe einordnet. Sie lassen sich für gewöhnlich das Haar lang wachsen, um sich von den Androiden zu unterscheiden. Darunter gibt es Schwarz-, Rot-, Blau-, Grün-, etc- Haarige. Die höchste Stellung ist den Silberhaarigen überlassen, und die Elite der Elite, das sind die sogenannten ‚Blondies’, die goldfarbenes Haar besitzen. Auszeichnent Für die Elite ist, dass sie perfekt proportionierte Körper haben, unheimlich hübsch sind, einen IQ von sage und schreibe über 300 besitzen, und eine künstlich hergestellte, unfruchtbare, Lebensform sind.

Über die Mongrels dagegen, wird nicht viel gesagt (bzw. Konnte ich nicht allzuviel finden). Unter ihnen herrscht eine wilde Mischung von Haarfarben in allen Varianten.

Die Geschichte spielt in Tanagura, der grössten Stadt auf Amoi, hauptsächlich in Eos, dem Noibelviertel. Iason, ‚Oberblondie’, Elite unter aller Elite, hält sich Ricki, Mongrel aus den Slums, auch Ceres genannt, als Pet. Pets werden normalerweise genetisch gezüchtet und wie Gegenstände gekauft und verkauft. Man hält sie sich, unter anderem als Statussymbol, weil sie als exklusiv gelten. Die Aufgabe eines Pets ist schön aus zu sehen, und den Voyerismus seiner Herren zu befreidigen. Dementsprechend ist Ricki ein einzigartiges Pet: er stammt aus den Slums, er ist eigensinnig und sturköpfig, nicht wie die anderen, zahmen Pets, und sein Meiste, tut mehr mit ihm, als ihm nur beim Sex zuzusehen.

Nach dem Iason Ricki aus den Slums zu sich geholt und drei Jahre bei sich behalten hat, lässt er den jungen Mann für ein Jahr gehen. Ricki kehrt zurück nach Ceres, zu seiner alten Gäng, und zu seinem alte Partner, Gay. Dieser ist allerdings ganz und gar nicht erfreut, als er erfährt wo Ricki die letzten Jahre verbracht hat, und vor allem, als was. Er entfehrnt den Ring, der Ricki als Pet auszeichnet, und arrangiert ein Treffen mit Iason, in einem verlassenen Fabrikgelende(so sieht es mindestens aus). Gay beabsichtigt, als Racheakt, das ganze Gebäude mit Iason darin in die Luft zu spregen. Iason der überhaupt nicht glücklich ist, den Ring wiederzubekommen, verprügelt Gay, der seinerseits die Sprengköpfe aktiviert. Im letzten Moment erscheint auch noch Ricki, der Gay von seinem Vorhaben abhalten und Iason (und Gay) retten wollte. Leider ist die Explosion nicht mehr abzuhalten. Ricki bittet Iason darum, Gay aus dem Gebäude zu helfen, und zu dritt machen sie sich auf den Weg. Kurz vor dem Ausgang allerdings, geschieht die Tragödie. Um Ricki zu retten, wird Iason schwer verwundet und muss zurück bleiben. Der Mongrel schleppt seinen Halbtoten Freund aus dem einstürzenden Gebäude und kehrt dann zu seinem blonden Lover zurück um mit ihm zu sterben.

Ich weiss, eine etwas wage Zusammenfassung. Das Summary soll auch nur dazu bewegen, Ai no Kusabi etwas näher kennen lernen zu wollen und sich auf die Suche im Netz zu machen. Es ist kein sehr verbreitetes Fandom, aber es gibt hier und da sehr schöne, ausführliche Seiten dazu. Ich wünsche noch viel Spass und hoffe mehr als einen meiner Leser neugierig gemacht zu haben. Nicht vergessen! Ai no Kusabi ist Shonen-ai/Yaoi! Das Anime kann ruhig noch als raited R bezeichnet werden, während der Roman, längst in die Kategorie NC-17 fällt.