Batman

Daten

  • Herkunft: England
  • Englischer Originaltitel: Batman
  • Veröffentlichung: 1939
  • Zeichner: Bill Finger / Bob Kane
  • Verlag: DC Comics.

Zur Serie

Batman – oder zu Deutsch einfach auch nur „Fledermausmann“. Er ist der Held der gleichnamigen Familienserie. Batman stammt ursprünglich aus der Feder von Bob Kane. Doch letzten Endes war es Bill Finger, der Kanes Konzept wieder aufgriff und die Figur des Batman voran trieb um sie schliesslich weiter zu entwickeln. Kane war es auch der aus dem steifen Superhelden, den dynamisch lebendigen entwickelte, welcher tagsüber als Bruce Wayne und nachts als Batman durch die Strassen von Gotham City wandelte.

Zunächst erschien das Comic im Magazin „Detectiv Comics“, welches später auch unter dem Namen DC Comics bekannt wurde.

Das Thema Batmans wurde in zahlreichen Verfilmungen und Serien immer wieder aufgegriffen und neu interpretiert.

Vorgeschichte

Der achtjähriger Junge Bruce Wayne muss eines Nachts voller Grauen beobachten, wie ein Dieb seine Eltern aufs brutalste ermordet. Nach einer äusserst grosszügigen, anonymen Spende übergibt das Sozialamt den Jungen, dem Butler (Alfred Pennyworth) der Familie Wayne, wo er fortan aufwächst. Am Grabe seiner Eltern schwört Bruce Rache. Er setzt sich das Ziel Gotham City von allen Verbrechen zu säubern und zieht in die Welt um Kampfsportarten und Kriminologie, Physik, Technik und vieles mehr zu studieren.

Da er über keinerlei magischen Kräfte verfügt, entwickelt er mit Hilfe der Finanzmitteln seiner wohlhabenen Eltern, verschiedene Technische Gadgets, die ihm im Kampf gegen die Unterwelt zur Seite stehen sollen.

Zum Charakter Batman

Batman ist kein Superheld im herkömmlichen Sinne. Er besitzt keine, wie zunächst zu vermuten, „allgemein gängige“ Superkräfte. Seine Feinde besiegt er schlicht ergreifend durch seine geistige Überlegenheit, seinen Witz, Geist und Charme. Lediglich verschiedene Gadgets stehen ihm im Kampf zu Verfügung. Hinter dem mysteriösen Namen „Batman“ verbirgt sich der Millionär „Bruce Wayne“. Der Name ist in Anlehnung auf den schottischen Freiheitskämpfer „Robert the Bruce“ sowie den amerikanischen Nationalehelden „Mad Anthony Wayne“ entwickelt worden.

Die Bewohner von Gotham City steht Batman gespalten gegenüber. Einerseits spiegelt er den strahlenden Helden wieder, der sich aufopfernd um die Stadt und seine Anwohner kümmert, andererseits gilt er als gesetzloser Rächer an den Gräueltaten seiner Eltern. So steht Batman stets im Konflikt mit der Rolle als Superhelden und seiner wahren Identität.