Battle Skipper

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Originatitel: Bishoujo Yugekitai Battleskipper
  • Regie: Takashi Watanabe
  • Drehbuh: Hidemi Kamata
  • Charakterdesign: Takashi Kobayashi
  • Anime Director: Toshiko Sasaki
  • Art Director: Hiroshi Kato
  • Musik: Kenyu Miyotsu
  • Produktion: Artmic, Tokyo Kids
  • Veröffentlichung: 1995
  • Genre: Mecha, Komödie, Anime

Zur Serie

Die japanische Serie „Battle Skipper“, trägt den klangvollen Namen „Bishoujo Yugekitai Battleskipper“. Sie entstand im Jahre 1995 und beschreibt eine Mixtur aus Mecha und Komödie. Die Figuren stammen allesamt aus der Feder von dem Zeichner Takashi Kobayashi. Anime Director Toshiko Sasaki, war schliesslich für die animierte Umsetzung verantwortlich.

Story

In dieser Serie wird die Geschichte verschiedener Mädchen an einer elitären Privatschule beschrieben. Auch die Tochter aus dem wohl reichsten und einflussreichsten Hause Sayaka Kitaoji geht zur St. Ignacio Schule. Sayaka ist Präsidentin des „Debuntante Club“. Von hier aus versucht sie mehr und mehr Einfluss in der Schule und Macht über ihre Mitschülerinnen auszuüben, wozu ihr wohl jedes Mittel recht zu sein scheint. Lediglich zwei Mädchen stehen ihr und ihren Anhängern entegen. Sie bildeten den „Etiquette Club“. Dieser soll mit seinen zwei Mitgliedern jedoch keinerlei Gefahr für Sayaka darstellen. Als dieser jedoch nach und nach zu wachsen scheint, gerät Sayakas Selbstsicherheit schliesslich ins Wanken.

Bald finden die Mitglieder des „Etiquette Clubs“ heruas, dass der „Debutante Club“ ein schreckliches Geheimnis birgt. Mit Hilfe von Battle Skipper, einem Roboter versuchen sie den üblen Machenschaften von Sayaka Einhalt zu gebieten.