Beyblade

Allgemein

Beyblade (im Original: ''Bakuten Shoot: Beyblade'') ist der Name einer Mangareihe des Mangakas Takao Aoki (Publikation: 2000-2002), die zunächst eine drei Staffeln und einen Kinofilm umfassende Animeserie (ab 2001) und später einige Spin-Offs nach sich zog. Die Serie ist benannt nach den in der Serie verwendeten Kreiseln, die auch Beyblades genannt werden, und mit denen sich die Protagonisten der Serie in Wettkämpfen duellieren.

Manga

Der Manga "Bakuten Shoot Beyblade" ist in Deutschland nur bis Band 5 erschienen, wobei es insgesamt aktuell 14 Bände gibt. Die Hauptfiguren der Mangareihe sind zunächst Tyson, später spielt ebenso der Waisenjunge Daichi eine entscheidende Rolle und wird die erzählende Rolle zahlreicher Einzelkapitel. Grundhandlung ist der Wunsch Tysons, der beste Beyblader zu werden. Hierzu schliesst er sich zunächst mit Kenny, Max, Ray und Kai zum Beyblade-Team "Bladebreakers" zusammen, um an den anstehenden Weltmeisterschaften teilzunehmen. Dort treffen sie auf zahlreicher Herausforderer, mit denen sie sich harte Kämpfe liefern. Doch dann wird die Weltmeisterschaft beim Kampf der Majestics gegen die Bladebreakers unterbrochen: die Demolitionboys fordern jeden heraus, sich mit ihnen zu messen. Natürlich lässt sich Tyson solch ein Verhalten nicht gefallen und gemeinsam mit seinen Freunden, setzt er alles davon, die Pläne der Demolitionboys zu vereiteln. Die Geschichte gleicht zunächst inhaltlich der Animeserie und setzt sich auch danach inhaltlich ähnlich den Beyblade-Staffeln fort, wobei es immer wieder Abweichungen gibt, zusätzliche Figuren auftauchen oder Hintergründe näher erläutert werden.

Im Manga wird die Frage, ob Kai oder Tyson der stärkste Beyblader ist, jedoch niemals geklärt - so gibt es zwar zwei Mal einen heftigen Kampf, dessen Ausgang dem Leser jedoch verschwiegen bleibt. Das letzte Kapitel des Mangas zeigt die Zukunft der Bladebreakers, teilweise ihre Familien und Kinder. Aktuell zeichnet Takao Aoki an einer Weiterführung des Mangas: Bakuten Shoot Beyblade: Rising. Die Geschichte spielt vor dem letzten Kapitel der bisherigen Mangareihe und setzt sich erneut mit der Frage auseinander, wer der stärkere und bessere Beyblader ist: Tyson oder Kai?

Animeserie

Die Animeserie wurde vom Studio Madhouse produziert und hatte in Japan am 8. Januar 2001 seine Erstausstrahlung. Die deutsche Erstausstrahlung war am 17. März 2003 auf RTL II.

1. Staffel: Beyblade 2001

Tyson ist ein aufstrebender Beyblader und möchte es an die Spitze schaffen. Nach einem regionalen Turnier gründen er, Kenny, Max, Ray und Kai ein Team, um für die BBA an der baldigen Weltmeisterschaft teilzunehmen. Auf ihrem Weg, lernen sie nicht nur neue Freunde und Feinde kennen, sondern erfahren auch mehr übereinander, sodass sie immer mehr zu einem Team zusammenwachsen. Doch nach dem harten Weg zur Meisterschaft, scheint das Team zu zerbrechen und seine Chancen auf den Sieg zu verlieren, als Kai die Seiten wechselt. Können Tyson, Max, Kenny und Ray es schaffen, die dunklen Machenschaften der Biovolt, die durch den Sieg der Demolitionboys die Macht an sich reissen wollen, zu durchkreuzen?

2. Staffel: V-Force

Die Bladebreakers sind in alle Winde zerstreut. Ray ist zurück in China und Kai hat es in ein Internat verschlagen. Währenddessen scheint Tyson der Weltmeistertitel zu Kopf zu steigen - bis ein unbekannter Beyblader ihn besiegt und in seine Schranken verweist. Unerwartete Vorkommnisse bringen die Bladebreakers wieder zusammen, die bald feststellen müssen, dass es jemand auf ihre Bitbeasts abgesehen hat. So geraten sie an zwei neue Beyblade-Teams, Team PsyKick und die SaintShields, die sie hart in die Mangel nehmen. Ob sie es schaffen, alles heil zu überstehen und auch diesmal erfolgreich an den Weltmeisterschaften teilzunehmen?

3. Staffel: G-Revolution

Erneut stehen Weltmeisterschaften an, doch diesmal gehen die Mitglieder der Bladebreakers getrennte Wege - sie wollen sich miteinander messen und herausfinden, wer von ihnen der stärkste Beyblader ist. Tyson ist am Boden zerstört, als ihn nach und nach seine Freunde verlassen, um sich anderen Teams anzuschliessen. Letzten Endes gründet er mit Kenny, Hilary, Hiro und Daichi ein eigenes Team. Tyson und Daichi stehen sich hierbei aufgrund ihres Kräftemessens miteinander zunächst selbst im Weg. Doch bald stellt sich heraus, dass das nicht das einzige Problem ist: Boris ist zurück und hat eine neue Organisation gegründet: die BEGA. BEGA macht zunehmend der BBA Konkurrenz und den Beybladern der BBA das Leben schwer. Können Tyson und Co es schaffen, Boris' finstere Machenschaften aufzuhalten?