Black-Butler

Im viktorianischen London, in der Nacht des zehnten Geburtstages von Ciel Phantomhive, zerstörte ein Feuer sein Gut und tötete seine beiden Eltern. In einem Moment des Todes Ceil schlägt einen Deal mit einem Dämon, seine Seele im Austausch für Rache. Dieser Dämon wird zu seinem Butler und nennt sich Sebastian Michaelis, um Ciel zu beschützen und zu dienen, bis der Deal abgeschlossen ist. Einen Monat nach dem Brand kehrt Ciel mit seinem neuen Butler Sebastian von seinem Verschwinden zurück. Ceil ist jetzt der Kopf der Phantomhive Corporation, kümmert sich um alle geschäftlichen Angelegenheiten sowie die Arbeit als Queen of England's Wachhund und sucht nach den Morden seiner Eltern.