Capitain Harlock

Die von Leiji Matsumoto produzierte Serie gliedert sich in zwei TV Serien auf. Die erste umfasst 42 Folgen und die zweite 22 Folgen. Die Serie basiert auf einer Mangavorlage, welche Ende der Siebziger Jahre in Japan entstand. Der Titelsong der Serie wurde in Deutschland von der Schlagersängerin Nicole gesungen.

Mit ihrer düsteren Zukunftsvision ist sie dem Sci-Fi-Genre zuzuordnen. Neben der Serie wurden noch diverse Kinofilme und Specials zur Serie heraus gebracht. Hauptprotagonist ist hier der gleichnamige Held der Serie Captain Harlock, der von der Erde verstossen wurde und nun mit seinem Raumschiff durchs All reist.

Daten

    • Japanischer Originaltitel. Kaizoku Kyaputen Hārokku
  • Romanvorlage von: Leiji Matsumoto
  • Genre: Manga / Anime, Sci-Fi, Action
  • Veröffentlichung: 1978 – 1979
  • Serienumfang: 42 Episoden / 22 Episoden

Story

Man schreibt das Jahr 2980. Die Menschheit steuert unaufhaltsam dem Untergang entgegen. Lediglich Captain Harlock erkennt die Gefahr und versucht diese zusammen mit seiner Mannschaft noch abzuwenden. Da der Erdregierung die Gefahr bewusst und zudem noch genehm ist, ist Captain Harlock für diese ein Dorn im Auge. Auf alle erdenklichen Arten versucht man ihm eine Falle zu stellen. Auch schreckt die Regierung nicht davor zurück sein Mündel, dazu zu benutzen ihn zu hintergehen.

Während es Harlock jedoch noch in letzter Sekunde gelingt, sein Mündel zu retten rast mittlerweile ein unbekanntes Objekt auf die Erde zu. Jegliche Warnungen werden ignoriert und so stürzt das Objekt unaufhaltsam auf die Erde zu. Bei einer Analyse der Bedrohung, wird ein Freund von Harlock, Dr. Daiu von feindlichen Mazonen getötet. Liebevoll nimmt er sich des Sohnes seines Freundes an.

Zu allem Überfluss versucht man Harlock erneut eine Falle zu stellen. Zurück auf seinem Raumschiff fällt ihm eine Puppe in die Hände, die der Puppe seines Mündels sehr ähnlich sieht. Doch was Harlock nicht ahnt, dass es sich bei der Puppe um einen programmierten Roboter handelt. In letzter Sekunde erkennt Harlock, dass man ihm die Puppe geschickt hat um ihn zu töten und somit kann der Angriff auf den Helden vereitelt werden.

Während Harlock im All zu kämpfen hat, steuert der Konflikt auf der Erde auf einen Höhepunkt zu. Auf der Räuberinsel begegnet Harlock schliesslich der Mazonenkönigin Rafresia. Auch diese versucht Harlock auf der Erde vergeblich in eine Falle zu locken.

Auf der Erde toben derweil die Kämpfe weiter und die Mazonen versuchen die Erde zu übernehmen wird eine geheimnisvolle Pyramide auf dem Meeresgrund entdeckt, von dessen eine unglaubliche Energie ausgeht. Ist diese Pyramide die Quelle der Mazonen? Bei dem Versuch die Quelle der Macht zu zerstören wird Harlock in den Bann der schlafenden Mazonenprinzessin gezogen. Erst hier zeigt sich welche Macht die Mazonen mittlerweile besitzen. Zu allem Überfluss hat ein Besatzungsmitglied unter Hypnose die verwundbaren Stellen der Alkadia an die Mazonen verraten. Gibt es noch eine Chance für die Menschheit?

Suche
Profil
Gast
Style