Chihayafuru

Chihaya Ayase ist ein freimütiges und überschwängliches Mädchen, das von der obskuren Welt des kompetitiven Karuta fasziniert ist, einem Kartenspiel, das auf japanischer Poesie basiert. Durch einen ruhigen und nachdenklichen Grundschulkameraden namens Arata Wataya in den aggressiven Stil des Spiels eingeführt, werden die beiden schnell enge Freunde. Sie fangen an, als Gruppe mit Taichi Mashima, Chihayas intelligenten und athletischen Kindheitsfreund zu spielen, bis sie Methoden während ihrer mittleren Schuljahre wegen einiger Umstände trennen müssen. Als ihr High-School-Leben beginnt, treffen sie sich wieder.