Earth Girl Arjuna

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Japanischer Originaltitel: Chikyuu Shoujo Arjuna
  • Englischer Originaltitel: Earth Girl Arjuna
  • Serienumfang: 13 Episoden
  • Erstausstrahlung: 2001
  • Genre: Abenteuer, Drama, Magie, SciFi
  • Titelsong: “Mameshiba” by Maaya Sakamoto
  • Endingtheme: “Sanctuary” by Maaya Sakamoto
  • Musik: Yoko Kanno
  • Art Director: Dai Ohta, Masanobu Nomura, Masaru Ohta
  • Studio: TV Tokyo

Zur Serie

Die in 2001 Japan entstandene Serie beschreibt das tragische Schicksal des Mädchens Arjunas. In den 13 Folgen erlebt sie immer wieder neue Abenteuer in denen sie versucht die Welt vor ihrem düsteren Schicksal zu bewahren. Für die düster angehauchten Zeichnungen hat sich das Trio Dai Otha, Masanobu Nomura, sowie Masaru Otha zu verantworten. Für die musikalische Untermalung sorgten Yoko Kanno, sowie Maaya Sakamoto. Die Geschichte lässt sich aufgrund seiner Handlung verschiedenen Genren wie dem Fantasy, SciFi und Übernatürlichem zuordnen. In Japan wurde die Serie unter den Namen „Chikyuu Shoujo Arjuna“ bekannt.

Handlung

Nach einem tragischen Unfall bekommt das junge Mädchen Arjuna eine zweite Chance. Allerdings hat die Geschichte einen Haken. Ihr wird die düstere Zukunft der Erde vor Augen gehalten. Es handelt es sich um eine Erde, dessen Umwelt durch eine Katastrophe derart zerstört wurde, dass ein Leben auf ihr unmöglich geworden ist.

Arjunas Aufgabe soll es nun sein eben diese Zukunft zu verhindern. Dies gestaltet sich allerdings schwieriger als zunächst erwartet. Für Arjuna beginnt eine Drahtseilwanderung zwischen der Rücksichstlosigkeit ihrer Umgebung sowie ihren eigenen Problemen, mit denen sie sich konfrontiert fühlt.