Ehrgeiz

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Next Senki Ehrgeiz
  • Originaltitel: Ehrgeiz – The Next War
  • Genre: Mecha, SciFi, Shounen
  • Serienumfang: 12 Episoden
  • Veröffentlichung: 1997
  • Openingtheme: "Dream Jack" von HUMMING BIRD
  • Endingtheme: "One Voice for Ehrgeiz" von Mariko Fukui
  • Regie: Toshifumi Kawase
  • Musik: Shiroh Hamaguchi
  • Charakterdesign: Isamu Imagake, Tetsuya Yanagisawa

Zur Serie

Die in Japan entstandene Anime-Serie, wurde erstmalig mit grossem Erfolg im Japan ausgestrahlt. Erzählt wird in „Ehrgeiz – The Next War“, so der deutsche Titel, die düstere Geschichte in der Fernen Zukunft der Erde. Für die endzeitliche Stimmung sorgte die dunklen Zeichnungen des Designer-Duos Isamu Imagake und Tetsuya Yanagisawa. Regie bei der Verfilmung einer wohl schon oft aufgegriffenen Zukunftsvision der Erde, führte der nicht unbekannte Künstler, Toshifumi Kawase. Abgerundet wurde die Serie durch die Konzipierung des Titelsongs, sowie dem Endingtheme "Dream Jack" von HUMMING BIRD und "One Voice for Ehrgeiz" von Mariko Fukui. In den insgesamt 12 Episoden, muss keine der Folgen auch nur ein bisschen an Spannung einbüssen, so dass auch bis zur letzten Folge der Zuschauer gebannt der Geschichte folgen kann. Ehrgeiz feierte somit, vor nicht allzu vielen Jahren einen Erfolg, der sich später auch in vielen Ländern Europas durchsetzen konnte.

Handlung

Man schreibt eine Zukunftsvision. Die Erde bietet den Bürgern nicht mehr genügend Lebensraum und so, wurden riesige Kolonien im Weltall errichtet und unter der Menschheit kehrte für eine Zeit wieder Ruhe ein. Doch diese sollte nicht von Dauer sein, denn schon nach kurzer Zeit kam es zu einem Putsch. Eine Gruppe von Rebellen, wollte sich nicht mit der aktuellen Situation zufrieden geben und stürzte kurzerhand die Regierung um ihre eigenen Interessen an die Macht zu bringen.

Die Rebellion weitete sich schliesslich, zu einem handfesten mit gigantischen Ausmassen aus. Man funktionierte kurzerhand verschiedene Mutlifunktions-Gefährte um und baute sich aus den verschiedenen Fahrzeugen eine Flotte von Kampfmaschinen, die der Rebellion für ihren Kampf zur Verfügung stehen sollten. Währenddessen sollten sich auf der Erde ebenfalls die Streitkräfte für eine gigantische Schlacht sammeln. Man entwickelte das System „S.A.C.“, eine Geheimwaffe, mit der man schliesslich hoffte den Krieg zu gewinnen.

Die Bewohner der Erde gerieten immer mehr in Bedrängnis und so war es dem Anführer der Erdbevölkerung, Hal nur recht, mehr über die Geheimwaffe und ihre Macht in Erfahrung zu bringen. Nach und nach wurde jedoch, das Chaos und die Panik vor dem Ende auf der Erde immer grösser, die Menschheit zerfiel und immer mehr Menschen schlossen sich kleinen Gruppen an, von denen insgesamt 3 Parteien von Outlaws existierten. Doch bevor es zum eigentlichen Showdown kommen soll, passiert in den 12 Episoden noch eine ganze Menge.