Eiken

Daten

  • Originaltitel: Eiken
  • Serienumfang: 2 Episoden
  • Veröffentlichung: 2003
  • Titelsong: "Feel Like Our Days" von Toko
  • Endingtheme: "Jewel's Memory" von Toko
  • Regie: Kiyotaka Ohata
  • Musik: Sho Goshima
  • Romanvorlage von: Seiji Matsuyama
  • Charakterdesign: Masashi Ishihama

Zur Serie

Bei der Serie handelt es sich um einen Zweiteiler, welcher im Jahre 2003 in Japan entstand. Da die Handlung eindeutig freizügige bis erotische Elemente aufweist, ist diese nicht für Jugendliche unter 18 Jahren geeignet. Die romantische Stimmung der Geschichte wird untermalt vom Titelsong „Feel Like Our Days“ sowie dem Endingtheme „Jewel’s Memory“ von Toko. Für die musikalische Gesamtleitung des Projekts konnte jedoch der Musiker Sho Goshima gewonnen werden. Regie für die erotische Komödie, führte der nicht unerfahrene Regisseur Kiyotaka Ohata. Die liebevoll gestalteten Züge der einzelnen Figuren, stammen aus der Feder des Zeichners Masashi Ishihama

Handlung

Auf die gigantische Privatschule Zasshono gehen insgesamt satte 54000 Schüler. Insgesamt, splittet sich die Schule in Grundschule, Mittel- und Oberstufe auf. Wie an den meisten anderen Schulen auch, gibt es hier unzählige Clubs und Vereine. Einer jedoch unterscheidet sich besonders von den anderen. Sein Name lautet „Eiken Club“. Sämtliche Clubaktivitäten sind geheim und umgeben den Club mit einer Art dunklen Schleier. Dies lässt seinen Ruf an der Schule nicht gerade als seriös erscheinen. Was den Club jedoch wirklich seltsam erscheinen lässt, ist die Tatsache, dass es sich bei den Mitgliedern ausschliesslich um junge, hübsche und besonders sportliche Mädchen handelt. Nun wird der junge Mifune Densuke, ein neuer Oberstufenschüler, gezwungen dem Club beizutreten. Und was dieser dort erlebt mag all das übersteigen, was er stets zu träumen wagte.