Elfen-Lied

Der Diclonius, ein mutierter Homo sapien, der von Gott auserwählt sein soll und schliesslich zur Zerstörung der Menschheit werden wird, besitzt zwei Hörner im Kopf und hat einen “sechsten Sinn”, der ihm telekinetische Fähigkeiten verleiht. Wegen dieser gefährlichen Macht wurden sie von der Regierung in Labors gefangen genommen und isoliert. Lucy, eine junge und psychotische Diclonius, schafft es, sich aus ihrer Enge zu befreien und die meisten der Wächter im Labor brutal zu ermorden, nur um auf der Flucht in den Kopf geschossen zu werden. Nachdem sie ihre Erinnerungen verloren hatte, wurde sie nach dem einzigen benannt, was sie jetzt sagen kann:“Nyuu”, und die beiden erlauben ihr, in Koutas Haus zu bleiben. Doch die böse “Lucy” scheint noch nicht tot zu sein...