Erica Sakurazawa

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Autor: Erica Sakurazawa
  • Veröffentlichung: 1996 – 2006
  • Umfang: 8 Bände
  • Genre: Manga, Romanze, Erotik

Zum Manga

Das japanische Manga welches als Titel den Namen seiner forschen Autorin „Erica Sakurazawa“ trägt, erzählt in überwiegend 8 Bänden die Geschichte der beiden Frauen Minako und Saki. Die zwischenmenschlichen Erlebnisse, die in dem Manga beschrieben werden behandeln die Thematik der Romanze und der Erotik. In Japan erschien der Comic bereits schon im Jahre 1996, Deutschland musste jedoch noch ca. neun Jahre warten bis auch eine deutschsprachige Veröffentlichung in den Läden zu ergattern war. Die 8 Bände erschienen unter folgenden Titeln:

Titel

  • Between the sheets
  • Angel
  • Angel Nest
  • The Rules of Love
  • Nothing but loving you
  • The aromatic Bitters 1
  • The aromatic Bitters 2
  • Angel Town

Handlung

Minako und Saki sind unzertrennlich. Lediglich wenn es um das männliche Geschlecht geht sind die beiden besten Freundinnen nicht immer einer Meinung. Während die junge Saki mit jedem männlichen Wesen flirtet und auch ab und an schon mal ein kleines Abenteuer mit ihnen eingeht, stösst dies bei der schüchternen und grundsoliden Minako eher auf Ablehnung.

Was Saki nicht ahnt, ist die Zuneigung, die nicht nur freundschaftlicher Natur ist, die Minako für Saki empfindet. Minako geht in ihrer Liebe sogar soweit, dass sie eine Beziehung mit Ken eingeht obwohl diese ihn nicht liebt – all dies nur um Saki ein Stück näher sein zu können. Eines Tages eskaliert die Situation, als Saki und Ken aneinander geraten. Minako ist nun froh nicht die Ursache des Streits zu sein, ist aber auf der anderen Seite hin und her gerissen, da sie sich einerseits immer noch zu Siko hingezogen fühlt, andererseits dies aber ihr Ehrgefühl Männern gegenüber verletzt.

Bemerkung

Die Zeichnungen des Mangas wirken auf den Leser eher puristisch. Im Gegensatz zu vielen anderen Zeichnern die, ein ausgefeiltes Konzept des Charakterdesigns entwickeln, wird hier mehr Wert auf die eigentliche Geschichte gelegt. In fast allen Bänden steht die Liebe und das Liebesleid als zentrales Thema im Vordergrund der Rahmenhandlung.