Es

Die sechsundzwanzigteilige Serie “E’s Otherwise” basiert auf dem gleichnamigen Manga „E’s“ welches ursprünglich vom Zeichner und Autor Satoru Yuiga stammt. Mit ihrer Handlung lässt sich die Serie dem Shounen-, Drama-, Sci-Fi- und Action-Genre zuordnen. Erstmalig wurde sie im Jahre 2003 von TV Tokyo ausgestrahlt.

Daten

  • Romanvorlage: E’s
  • Serienumfang: 26 Folgen
  • Genre: Action, Anime, Sience Fiction, Shounen, Drama
  • Zeichnung / Animation: Masami Shimoda
  • Erstausstrahlung: 2003
  • Romanvorlage von: Satoru Yuiga

Handlung

Eine Zukunftsvision. Die Firma ASHURUM ist einer der zwölf mächtigsten Firmen weltweit. Sie kontrolliert somit nicht nur den wirtschaftlichen Markt, sondern auch die Menschheit. Eiji, ein Mitglied von ASHRUM, entdeckt eines Tages einen Jungen mit aussergewöhnlichen Talenten. Als sein neuer Mentor bildet Eiji Kay, diesen Jungen nun im Kampf sowie jeglichem körperlichen Training aus.

Zuzüglich zu seiner Ausbildung opfert Kai nahezu jede freie Minute damit seinen Freund Hikaru im Krankenhaus zu besuchen. Erst ein Jahr später erfährt Kay von Shen-lon, dass sein Mentor und Freund Eiji eigentlich seine Schwester aufgrund ihrer enormen körperlichen Fähigkeiten rekrutieren wollte, diese aber nicht, aufgrund einer Erkrankung, in der Lage war, sie zu nutzen. Da Eiji nun hofft, dass Kay die gleichen körperlichen Kräfte besitzt erwählte er diesen.

Kay kann und möchte die Wahrheit jedoch zunächst nicht glauben. Aus diesem Grunde begibt er sich auf eine Mission nach Gald City mit einigen E’s um eine Gruppe rebellischer Guirillas zu stellen. Bei dem Gefecht kommt es zu einem tragischen Unfall. Einer seiner Partner wird ermordet. Nach dem tragischen Tod seines Kollegen sucht er Rat trifft jedoch erneut auf Shen-lon. Dies soll jedoch nicht die letzte entscheidende Begegnung für ihn sein, die sein Schicksal für immer verändern wird.

Suche
Profil
Gast
Style