Evergrey

15 Jahre lang war Jessie ein ganz normales Mädchen, das zur Schule ging und sich gerne mit ihren Freundinnen traf. Bis die Träume anfingen. Es ist kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag, als sich Jessie jede Nacht in den traumhaft schönen Garten begibt und dort eine atemberaubende Frau trifft, bezaubernd wie eine Göttin. Ihr Name ist Kyrania und sie erzählt dem verwunderten Mädchen eine romantische, aber auch traurige Geschichte. Vor vielen Jahren liebte sie einen Mann mehr als ihr eigenes Leben. Doch ihr Geliebter Szandor war ein Vampir und Kyrania eine Hexe und eine Liebe zwischen den unterschiedlichen Rassen unter Todesstrafe verboten. Es war also unmöglich für die beiden, eine dauerhafte Beziehung aufzubauen, wodurch sie gezwungen waren, sich heimlich zu treffen. Als Kyrania's Volk sie mit dem Hexer Conur verheiraten will, bleibt der jungen Frau nichts weiter übrig als dem Willen ihrer Leute zu folgen, um ihr Leben zu retten und das ihres ungeborenen Kindes. Sie trennt sich von Szandor, der nichts von dem Kind weiß und sich von seiner Liebe verraten glaubt. Er schwört Rache an dem Hexenvolk und sein Hass führt zu einer langen Zeit der Kriege zwischen Vampiren und Hexen.

Um ihr Kind vor dem sicheren Tod zu retten, schickt Kyrania die kleine Danika auf die Erde zu einer Menschenfamilie, die selbst vor kurzem den Verlust eines Kindes erlitten hat. Das Mädchen wächst dort behütet auf und entwickelt sich zu einer schönen jungen Frau. Jessie dämmert nach den zahlreichen Treffen mit Kyrania in ihren Träumen langsam, das es sich dabei nicht nur um deren, sondern auch um ihre eigene Geschichte handelt. Kyrania ist ihre Mutter und Jessie das Kind dieser unseligen Verbindung mit dem jähzornigen Vampir. Nun ist sie fast 16 Jahre und es ist an der Zeit für sie, in ihre Heimat zurück zu kehren. Doch Kyrania kam vielleicht zu spät, denn in der Stadt ist ein unheimliches Wesen unterwegs, das ein Auge auf Jessie geworfen hat. Außerdem entwickeln sich langsam die übernatürlichen Fähigkeiten, die Jessie von ihren ungewöhnlichen Eltern geerbt hat. Leider sind diese aber nicht alle positiv, denn vor einiger Zeit haben erstmals die Gene ihren blutdürstenden Vaters durchgeschlagen und Jessie hat ihre eigene Katze angegriffen. Um diesen Vorfall zu vertuschen, schicken Jessie's Eltern sie auf eine andere Schule, wo das Mädchen jedoch nicht lange braucht, um erneut in Schwierigkeiten zu geraten. Ihre Herkunft scheint es für sie unmöglich zu machen, ein normales Leben zu führen. Ihre Sehnsucht nach dem verzauberten Garten und den Armen ihrer richtigen Mutter wird immer stärker, doch auch ein Vater hat Anspruch auf seine Tochter und Szandor ist unterwegs, um seine Tochter kennenzulernen. Er bringt ein dunkles Geheimnis mit sich, denn vor 16 Jahren hat er etwas getan, was ihn auf ewig verfolgen und Jessie das Herz brechen wird...

Suche
Profil
Gast
Style