Flame of Recca

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Genre: Anime, Abenteuer, Komödie, Drama, Fantasy, Shounen
  • Veröffentlichung: 1997 – 1998
  • Serienumfang: 42 Episoden
  • Titelsong: “Nanka Shiawase” by the OYSTARS
  • Ending Theme: “Love is Changing” von Hikaru Nishida, “Zutto Kimi ni Soba de” von Yuki Masuda
  • Drehbuch: Hiroshi Hashimoto
  • Musik: Yusuke Honma
  • Romanvorlage von: Nobuyuki Anzai
  • Charakterdesign: Atsushi Wakabayashi, Mari Kitayama

Zur Serie

Die japanische Serie “Flame of Recca” enstand im Zeitraum zwischen 1997 und 1998 und wurde auch zu dieser Zeit ausgestrahlt. In insgesamt 42 Episoden wird die mystische Geschichte eines Jungen namens Recca erzählt der in einer futuristischen Welt lebt. Für die Titelsong „Nanka Shiawase“ wurde die Band Oystars und für die unterschiedlichen Endingthemes „Zutto Kimi ni Soba de“ sowie „Love is Changing“ rekrutiert. Für das musikalische Thema jedoch, war der Musiker Yusuke Honma verantwortlich. Bei der kreativen Schaffung seines Werkes, bediente sich der Drehbuchautor „Hiroshi Hashimoto“ der Vorlage des Mangaka

Handlung

Eigentlich ist Recca ein ganz normaler Junge, der in einer futuristischen Welt lebt. Sein schier grösster Traum ist es ein heldenhafter Ninja zu werden. Eines Tages wird der ahnungslose Junge mit seinem Traum konfrontiert. Seine Freundin Yanagi, die mysteriöse Heilkräfte besitzt, wird von einem düsteren und bösartigen Priester bedroht. Nun ist es an ihm, seine Freundin zu schützen. Im Kampf fordert er sich und seine Kräfte heraus, die ihm bis dato noch völlig unbekannt waren.

Gerade bei diesem Kampf soll sich heraus stellen, dass nicht nur seine Vergangenheit einen entscheidenden Einfluss auf das Leben von Recca hat.

Seine Kräfte stellen Recca auf eine harte Probe, jedoch findet er ebenfalls heraus, dass er nicht der Einzige ist, dessen Fähigkeiten, die eines normal sterblichen Menschen übersteigen.