Fushigiboshi no Futago Hime

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Japanischer Originaltitel: Fushigiboshi no Futago Hime
  • Alternativtitel: The Twin Princesses of the Mysterious Star
  • Genre: Anime, Komödie, Magical Girl, Shoujo
  • Serienumfang: 51 Folgen
  • Erstausstrahlung: 2005 - 2006
  • Titelsong: Princess wa akiramenai)" von FLIP-FLAP
  • Endingtheme: Patatata Run)" von Fine Rain
  • Musik: Kotaro Nakagawa
  • Charakterdesign: Akemi Kobayashi, Daiki Harada, Hiroko Kazui

Zur Serie

Die japanische Serie wurde erstmalig in den Jahren 2005 – 2006 ausgestrahlt und ist somit noch recht jung. Zunächst in Japan, folgte Europa als Sendegebiet auch prompt. In den insgesamt 51 Episoden wird hingebungsvoll die Geschichte eines mysteriösen Planeten mit seinen verschiedenen Königreichen vorgestellt. Den Titelsong zu dieser Serie schrieben die Musiker der Band Flip-Flap. Für das Endingtheme konnten jedoch die Musiker der Gruppe Fine Rain gewonnen werden. Für die restliche musikalische Interpretation der Serie war schliesslich noch der Komponist und Musiker Kotaro Nakagawa verantwortlich. Das unvergleichlich verspielte Charakterdesign entwarf letztlich das Zeichner-Trio Akemi Kobayashi, Daiki Harada sowie Hiroko Kazui. Durch ihre Geschichte ist die Serie eindeutig den Genren der Komödie, dem Magical-Girl sowie dem Shoujo-Genre zuzuordnen.

Handlung

Beschrieben wird hier die Geschichte von sieben Königreichen, die sich auf einem mysteriösen Planeten befinden. Inmitten dieser Reiche, genährt von einem magischen Licht, befindet sich das Königreich der Sonne. Das Licht, welches vom Kern der Sonne ausgeht sichert die Existenz allen Lebens auf dem Planeten.

Doch nach und nach scheint die Sonne etwas zu schwächen und das lebenserhaltende Licht scheint immer mehr zu verblassen. Wenn sich nicht schnell etwas an der Situation ändert, scheint dies das Ende des Planeten zu bedeuten. So haben es sich die beiden Zwillingsschwestern und Prinzessinnen des Königreichs der Sonne, zur Aufgabe gemacht ihren Planten zu schützen und das Geheimnis der vergehenden Sonne zu lösen.