Futakoi

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Futakoi
  • Alternativtitel: Twin Love
  • Genre: Komödie, Romantik
  • Serienumfang: 23 Episoden
  • Erstausstrahlung: 2004
  • Titelsong: "Habataku Mirai" by eufonius
  • Endingtheme: "Yawarakai Kaze no Naka de" by eufonius
  • Musik: Hajime Kikuchi
  • Charakter Design: Mineko Ueda

Zur Serie

Die in Japan entstandene Serie beschreibt in ihren 23 Episoden einen ungewöhnlich romantischen Kontext. Der Englische Titel „Twin Love“ lässt schon vermuten worum es in dieser Serie zu gehen scheint. Beschrieben wird die tragische Geschichte der beiden Zwillinge Sara und Soujo. Für den Titelsong sowie das Endingtheme konnten die Musiker der Gruppe Eufonious gewonnen werden. Die restlichen Themen zur Serie schrieb jedoch der Musiker und Komponist Hajime Kikuchi. Die kindlich animierten Züge der Charaktere, verlieh ihnen der Zeichner und Mangaka Mineko Ueda. Insgesamt lässt sich die Geschichte den Genres Romantik und dem der Komödie zuordnen. Zunächst wurde die Geschichte überwiegend in Japan ausgestrahlt, so bleibt es zu erwarten, ob sie in Europa einen ähnlichen Erfolg feiern kann wie in ihrem Herkunftsland.

Handlung

Rentarou hatte es nicht immer leicht. Von seinem Vater erbte er einst eine Detektiv-Agentur mit dem Namen „Futaba Detectiv Agentur“. Mit dieser kann er sich jedoch nur gerade so über Wasser halten. Doch Rentarou steht nicht alleine da. Ihm helfen bei seinen Aufträgen zwei bildhübsche Assistentinnen, die zudem noch Zwillinge sind. Sara und Souju standen eines Nachts völlig unvermittelt vor seiner Tür.

Zusammen mit den beiden Mädchen bewohnt er die die Detektei und geniesst, das Leben und vor allem auch die Liebe. Dies führt dazu, dass nicht immer recht unkomplizierte Situationen entstehen und denen es zu allerlei Verwirrung kommt. Hin und wieder kommt es zudem noch vor, dass sie sich mit amoklaufenden Clans oder auch dem Polizeichef auseinandersetzen, der ihnen ihr Leben und ab und an mal zur Hölle machen kann.