Gakkou no Kaidan

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Japanischer Originaltitel: Gakkou no Kaidan
  • Alternativtitel: Ghost Stories in School
  • Genre: Anime, Komödie, Horror, Übernatürliches
  • Serienumfang: 20 Folgen
  • Veröffentlichung: 2000 – 2005
  • Titelsong: “Grow Up” by Sakuma Masahide & Hysteric Blue
  • Endingtheme: “Sexy Sexy” by Cascade
  • Musik: Kaoru Wada
  • Charakterdesign: Masaya Onishi

Zur Serie

Die in Japan entstandene Serie “Gakkou no Kaidan”, auch eher bekannt unter dem englischen Originaltitel “Ghost Stories in School”, wurde erstmalig im Zeitraum zwischen 2000 und 2005 im japanischen und später auch im europäischen TV ausgestrahlt. Den Titelsong zur Serie verfassten Sakuma Masahide & Hysteric Blue. Für das Endingtheme „Sexy Sexy“, jedoch wurde die Gruppe Cascade engagiert. Für die eigentliche musikalische Begleitung, war jedoch der Musiker und Komponist zur Serie „Kaoru Wada“ verantwortlich.

Handlung

Auf einer kleinen unbedarften Grundschule inmitten von Japan, macht eine düstere Geschichte eines Toilettengeistes die Runde. In einem alten und mysteriösen Gebäude, welches direkt gegenüber der Schule liegen soll, scheint der gefürchtete Geist Hanako zu hausen. Eine der Schülerinnen „Mika“ schien einst eine seltsame Begegnung mit dem Geist zu haben und ist fortan spurlos verschwunden. Auch diverse Suchaktionen führten zu keiner Spur, zu keinem Hinweis.

Doch so leicht geben sich die Freunde des Mädchens nicht geschlagen. Sie machen sich auf die Suche und forschen weiter nach. Bei ihren Ermittlungen werden sie jedoch versehentlich im Schulgebäude festgehalten. Ein paar Tage zuvor zerbrach ein Mitschüler eine Tonstatur, was den Unmut der Geister erweckte. Nun haben sich die Geister die Vernichtung der Schüler zum Ziel gemacht – die Jagdsaison scheint eröffnet.