Galarians

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Japanischer Originaltitel: Galerians
  • Alternativtitel: Galerians: Rion
  • Genre: Anime, Drama, Übernatürliches, Horror, Militär, SiFi, Shounen
  • Sendejahre: 1999 - 2004
  • Director: Masahiko Maesawa
  • Drehbuch: Chinfa Kang
  • Music: Masahiko Hagio
  • Character Design: Shou Tajima

Zur Serie

Die in Japan entstandene Serie beschreibt ein futuristisches Spektakel, wie es die Welt zuvor noch nicht erblickte. Galerians, oder auch bekannt oder dem Titel „Galerians: Rion“, wurde von Masahiko Maesawa in den Jahren zwischen 1999 und 2004 produziert. Die Musik zu der Serie schrieb der Künstler Masahiko Hagio. Für die zeichnerisch-künstlerischen Elemente war der Musiker und Komponist Masahiko Magio verantwortlich.

Handlung

Man schreibt das Jahr 2515 auf der Erde. Eine gigantischer künstliche Intelligenz in Form eines Supercomputers beherrscht die Erde. Dorothy, so sein Name schuf neben sich noch weitere künstliche Daseinsformen, welche den Namen Galerians bekommt. Ihr Ziel und ihre einzige Aufgabe soll darin bestehen, die menschliche Rasse zu vernichten und sie ein für allemal auszurotten.

Doch ein Junge scheint dem ganzen entgegen zu trotzen.

Er besitzt schier unglaubliche Kräfte und lehnt sich gegen die Schreckensherrschaft, des Supercomputers auf. Rion, so sein Name hat es sich zum Ziel gemacht, dem grausamen Plan von Dorothy ein Ende zu setzen und den Computer zu zerstören.

Ob ihm dies gelingen soll, erfährt der fleissige Zuschauer im Laufe der Serie. Das Leben der Erde und seiner menschlichen Bewohnern liegt nun allein in seiner Hand und ist abhängig von dem Gelingen seiner Mission. Wird er scheitern, so heisst dies das Ende der Erde, wie Menschen sie in ihrer bisherigen Form kannten.