Gash Bell

Das Manga „Gash Bell“ erschien zunächst im Jahr 2001 in Japan. Für die recht einfach gehaltenen Zeichnungen, sowie die Geschichte über die Abenteuer von Kiyomaro und seinen kleinen Dämonen Gash Bell war der Mangaka und Autor Makoto Raiku verantwortlich.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Konjiki no Gash Bell!!
  • Genre: Komödie, Shounen
  • Veröffentlichung: 2001 – 2005
  • Anzahl der Bände: 7
  • Autor: Makoto Raiku
  • Zeichner: Makoto Raiku
  • Verlag: Egmont Manga & Anime

Handlung

Beschrieben wird in diesem Manga die Geschichte des Jungen Kiyomaro, der ein Leben als Einzelgänger fristet. Ständig rebelliert der Junge gegen die Schule und das Leben. Der Grund ist simpel: Aufgrund seiner herausragenden Intelligenz, meiden und hänseln ihn seine Mitschüler wo sie nur können.

Eines Tages kommt jedoch ein kleiner Junge zu ihm in sein Zimmer geflogen, der sich ihm als Dämon Gash Bell vorstellt. Kiyomaro ist zunächst ein wenig ungehalten zu dem kleinen Dämon, doch Gash beschliesst den Jungen dennoch von seinem Elend zu befreien. Dazu fasst er den Plan, Kiyomaro als erstes ein paar Freunde zu besorgen. Doch dies scheint leichter gesagt als getan, denn Gash muss dafür den Schul-Bully besiegen. Mit der Hilfe des Dämons, der glücklicherweise auf Befehl Blitze schleudern kann gelingt Kiyomaro dieses Unterfangen sogar. Zum Leidwesen Aller, lenkt dieser kleine Zweikampf jedoch eine ganze Menge Aufmerksamkeit auf Kiyomaro. Denn eines Tages erscheint ein Mann, welcher ebenfalls einen Dämon besitzt und fordert Gash für sich ein. Da Kiyomaro und Gash jedoch mittlerweile soviel gemeinsam erlebt haben, weigert sich der Junge seinen Freund einfach so ziehen zu lassen.

Suche
Profil
Gast
Style