Girls Bravo

Daten

  • Herkunft: Japan
  • Originaltitel: Girls Bravo
  • Genre: Anime, Komödie, Fantasy, Romantik, Shounen
  • Serienumfang: 24 Episoden
  • Veröffentlichung: 2004 – 2005
  • Titelsong: “Going My Way” by Yozuca
  • Endingtheme: “Koko ni Irukara...” by Miyuki Hashimoto, “and then,” by Miyuki Hashimoto
  • Regie: Ei Aoki
  • Musik: Noriyasu Agematsu
  • Charakterdesign: Ryuichi Makino
  • Broadcaster: Fuji TV, WOWOW

Zur Serie

Die Serie “Girls Bravo” wurde erstmalig im Jahre 2004 ausgestrahlt und lief bis zum Jahre 2005 mit grossem Erfolg. In den 24 Geschichten wird die leidliche Geschichte des jungen Schülers „Yukinari“ erzählt, der unter einer Allergie gegen Mädchen leidet. Der Titelsong „Going My Way“ sowie das Endingtheme „Koko ni Irukara…” wurde von den Musikern Yozuca und Miyuki Hashimoto konzipiert, während für die eigentliche musikalische Untermalung der Komponist “ Noriyasu Agematsu“ verantwortlich war. Die Regie bei dem Projekt führte der bekannte Regisseur „Ei Aoki“, der schon bereits Erfahrung bei verschiedenen Animeprojekten Erfahrung sammeln konnte.

Handlung

Yukinari hat es nicht leicht. Er ist recht klein für sein Alter und seit er denken kann lachen ihn die Mädchen aufgrund seiner Grösse aus. Zu allem Überfluss leidet der Junge auch noch an einer mysteriösen Krankheit. Denn immer genau dann, wenn ein Mädchen ihn berührt, oder sich ihr auch nur ansatzweise nähert bekommt er einen Ausschlag, wie ihn die Welt zuvor noch nie sah.

Als wäre dies nicht schon alles schlimm genug findet der Junge sich eines wunderschönen Tages auch noch in Serien wieder. Dabei handelt es sich um eine mystische Welt, die die Erde zu umkreisen scheint. Bewohnt nur von Frauen, erlebt Yukinari ein Wunder. Er lernt dort, die hübsche Miharu-Chan kennen, dessen Berührung ihm seltsamerweise keinerlei Beschwerden zu geben scheint.