Hajime no Ippo

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Hajime no Ippo
  • Englischer Originaltitel: Beginning of a Step
  • Spanischer Originaltitel: Espíritu de Lucha
  • Genre: Komödie, Drama, Sports, Shounen
  • Serienumfang: 76 Episoden
  • Veröffentlichung: 2000 – 2006
  • Titelsong: “Under Star” von Shocking Lemons, “Inner Light” von Shocking Lemons, “Tumbling Dice” von Tsuneo Imahori
  • Endingtheme: “Yuuzora no Kamihikouki” von Naoya Mori, “360°” von Mori Naoya, “Eternal Loop” von Saber Tiger
  • Musik: Tsuneo Imahori
  • Regie: Satoshi Nishimura
  • Drehbuch: Kazuyuki Fudeyasu
  • Charakterdesign: Koji Sugiura

Zur Serie

Die Serie „Hajime no Ippo“ enstand im Zeitraum zwischen 2000 und 2006 wie die meisten seiner Artgenossen im Anime- und Mangaland Japan. Zunächst erschien die Serie nur in Asien. So dauerte es einige Zeit bis sie auch im internationalen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Bekannt wurde sie in Europa erst unter Titeln wie beispielsweise „Beginning of a Step“ oder „Espíritu de Lucha“.

In seinen insgesamt 76 Folgen beschreibt die Story, die Geschichte des jungen, japanischen Schülers „Ippo Makounochi“, dessen einziger Traum es ist ein Profiboxer zu werden. Die Stilelemente weisen auch hier ein breit gefächertes Spektrum an Komponenten auf so, dass sich die Rahmenhandlung Genres wie beispielsweise dem der Komödie, des Dramas oder dem Sportgenre zuweisen lässt. Da es sich bei den Adressaten hier um die Zielgruppe heranwachsender vor allem männlicher Jugendlicher handelt, lassen sich die Elemente allesamt dem Genre des Shounen zuordnen.

Für die Regie dieses Projekts konnte der bekannte Regisseur Satoshi Nishimura gewonnen werden, der seine Erfahrung auch bei diesem Projekt erneut unter Beweis stellen konnte. Die Titelsongs zur Serie “Under Star”, “Inner Light” sowie “Tumbling Dice” entspringen der musischen Ader von den Künstlern Shocking Lemons und Tsuneo Imahori. Das ebenso lebhaften Endingthemes “Yuuzora no Kamihikouki”, “360°” und “Eternal Loop” konzipierten die Musiker Naoya Mori, Mori Naoya, und Saber Tiger. Für die Komposition, der eigentlichen musikalischen Untermalung konnte der Musiker und Komponist Tsuneo Imahori gewonnen werden.

Das Drehbuch zur Serie, dessen Thema zwar nicht das erste mal, wenngleich aber nicht weniger schlecht behandelt wurde, schrieb der Autor Kazuyuki Fudeyasu. Die recht klassischen Züge der Charaktere, verlieh ihnen der Zeichner Kazuyuki Fudeyasu und hauchte ihnen damit nicht nur ihre Persönlichkeit, sondern ebenso Leben ein.

Handlung

Ippo Makounochi ist eigentlich ein ganz normaler Schüler und führ meist ein recht zufriedenes Leben. Er steht kurz vor dem Abschluss und plant in welchen Bahnen sein Leben weiter verlaufen könnte. Als er eines Tages überfallen wird, rettet ihn der Boxprofi sein Leben. Dieses Erlebnis stellt einen entscheidenden Wendepunkt in seinem Leben dar. Er bittet den Vollblutsportler ihn zu unterrichten damit er sich in Zukunft selbst verteidigen könne. Je länger er trainiert, desto offensichtlicher muss er feststellen, dass Boxen seine neue Leidenschaft zu sein scheint.