Haru-yo-Koi

Mafuyu Sone wurde erwischt, wie sie ein Mädchen in der Schule verhätschelt hat und wird zu ihrem Bruder Takashi nach Tokio geschickt. Takashis Gastfreundschaft wird auf die Probe gestellt, als auch das andere Mädchen, Sae Shirai, auftaucht. Sae wurde von ihren Eltern verleugnet und kann nirgendwo anders hin. So wie Takashi sich endlich an die Situation gewöhnt hat, sind die Gefühle zwischen Mafuyu und Sae cool. Anstand zwingt Takashi dazu, sich wie ein grosser Bruder für die verzweifelte Sae zu verhalten, aber er entdeckt, dass dies Schwierigkeiten für seine eigene Beziehung zu Mariko Abe bedeutet.