Karen - First Love

Schicksalsschläge zuordnen. Oftmals beschreiben dies all jene Kriterien, welche sich übergreifend als Shoujo-Genre zusammenfassen lassen, dessen wohl grösste Leserschaft junge, heranwachsende Mädchen sind.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Karen – First Love
  • Italienischer Originaltitel: Lui - Primo Amore
  • Genre: Drama, Romantik, Schicksalsschläge, Shoujo
  • Anzahl der Bände: 10
  • Veröffentlichung: 2002 / 2005 - 2007
  • Autor: Kaho Miyasaka
  • Zeichner: Kaho Miyasaka
  • Verlag: Egmont Anime & Manga

Handlung

Karin ist alles andere als eine taffe Person. Immer wieder wird sie von ihren Mitmenschen gehänselt. Ihre Mitschüler und Mitschülerinnen bezeichnet sie oft als Mauerblümchen oder als Brillenschlange. Nicht viel setzt sie daran ihr Image, dass sie ihren Mitmenschen vermittelt, zu ändern. Auch als sie endlich eine paar nette Jungen kennen lernt ändert sie der leidliche Zustand für das Mädchen nicht.

Ihre beste Freundin Yuko kann das Elend nicht mehr mit ansehen und beschliesst das Schicksal Karins endlich in die Hand zu nehmen und organisiert ein Gruppen-Date.

Eigentlicher Beweggrund ist jedoch ein Annäherungsversuch an Kiriya, der von seinem Glück aber noch nicht im Geringsten etwas zu ahnen scheint. Zu ihrem Leidwesen kümmert sich ihr Schwarm jedoch, nicht wie eigentlich geplant um sie selbst, sondern wendet seine ganze Zeit auf die schüchterne Karin an. Zu alledem muss sie schliesslich noch mit ansehen, wie Karin und Kyria sich trotz anfänglicher Schwierigkeiten immer näher kommen.

Da Karin aber noch keinerlei Erfahrung mit dem anderen Geschlecht hat, trinkt sie sich Mut an und das Date endet für zumindest sie, in einem Vollrausch. Kiriya nimmt sich jedoch dem Mädchen an und bringt sie nach Hause, wo sie schliesslich ihren Vollrausch ausschlafen kann.

Nach und nach gelingt es Kiriya das Mädchen aus ihrem Mauerblümchendasein zu befreien. Dabei bleibt es natürlich nicht aus, dass sich Karin und Kyria zwangsläufig näher kommen – zu Yukos Leidwesen natürlich, denn schliesslich hatte die Freundin Karins ursprünglich andere Pläne.

Bemerkung

Inhaltlich wird in dem Comic ein recht beliebtes Thema beschreiben, nämlich das des hässlichen Entleins. Schon bereits zu beginn der Geschichte lässt der Autor den Leser wissen, was für eine wahre Schönheit sich hinter den dicken Brillengläsern eigentlich zu verstecken scheint. Nicht ausser Acht gelassen sollte jedoch die Tatsache, dass es Kaho aufs beste gelingt die Gefühle des jungen Mädchens wieder zu spiegeln.

Doch nicht nur die Story, sondern ebenfalls die Grafik des Comics überzeugt. Vor allem die Metamorphose vom hässlichen Entlein in einen hübschen Schwan, stellte die Künstlerin vor eine wahre Herausforderung, da wie bereits erwähnt schon viele Künstler den Versuch wagten, die Geschichte des hässlichen Entleins neu zu konzipieren.

Suche
Profil
Gast
Style