Kido

Allgemeines

Beim Kido handelt es sich um besondere Magie der Shinigamis. Ihre Sprüche werden zu vielseitigen Zwecken eingesetzt.

Unter anderem benutzt man die Magie im Kampf zum Angriff oder zur Heilung, oder um verschiedene Probleme zu beheben. Zu ihrer Aktivierung benötigen die Sprüche zunächst eine Beschwörungsformel, die durch das Konzentrieren spiritueller Energie ausgesprochen wird.

Je nach Beschwörung wird ihr Effekt bestimmt. Ganju Shiba beschreibt den Prozess der Konzentration der spirituellen Energie wie ein Fallen in ein dunkles Loch.

Kategorien

Nahezu alle Kido-Sprüche lassen sich in zwei Kategorien aufteilen. Erstens in die Sprüche des Bakudo (zu Deutsch etwa: Weg der Fesselung) und zweitens in die Sprüche des Hado (zu Deutsch etwa: Weg der Zerstörung).

bleach_allgemeineskido.jpg
Tite Kubo, Shueisha

Das Beschwören eines Kido-Spruchs gliedert sich wie folgt auf: Zunächst wir die Beschwörungsformel ausgesprochen. Dieser Vorgang dauert unterschiedliche lange. Anschliessend wird die Nummer des Spruches ausgesprochen und letztlich der Name.

Die Nummer eines Spruches bezeichnet den Schwierigkeitsgrad eines Kido-Spruchs. Die einzelnen Nummerierungen reichen von 1 bis unendlich hoch. Es steigt bei ansteigender Nummer jedoch nicht nur die Komplexität sondern vielmehr auch die Schlagkraft eines einzelnen Spruches.

In Abhängigkeit vom Training und dem Talent des Anwenders kann der eine oder andere Grad hin und wieder einmal übersprungen werden. Diese Taktik versuchen verschiedene Shinigami um Zeit bei ihrer Ausbildung zu sparen – jedoch hin und wieder mit mässig viel Erfolg.

Fähigkeit

Eine besondere Fähigkeit ist die Kombination einzelner Kido-Sprüche. Sprüche die sich ergänzen, können ohne weiteres miteinander kombiniert werden.

Bakudo

Auch wenn die Bakudo Sprüche mehr dazu dienen einen Gegner festzuhalten, können sie überdies recht schmerzhaft sein. Einigen wenigen sagt man sogar nach, dass sie töten können.

Hado

Das Ziel der Hado-Sprüche ist es, hauptsächlich Schmerz hervor zu rufen. Aller Regel nach bestehen sie aus einem oder mehreren Energiestössen, die gegen den Gegner abgefeuert werden.