Knights of Zodiac

Knights_of_Zodiac.PNG
Toei

Die Serie “Knights of Zodiac” entstand im Jahre 1986 und wurde bis ins Jahre 2006, mit insgesamt 114 Folgen ausgestrahlt. Erzählt, wird die Geschichte um den Kampf zwischen Gut und Böse, in einer längst vergessenen Zeit, als die Götter noch die Welt beherrschten und es noch wahre Helden gab. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Plotbestandteile lässt sich die Story den verschiedenen Genres wie beispielsweise dem des Fantasy aber auch des Sci-Fi zuordnen. Zielgruppe hierbei sind vor allem heranwachsende Jungen. In Abhängigkeit zur Zielgruppe lässt sich das Genre auch übergreifend dem Shounen-Genre zuordnen.

Regie bei diesem erfolgreichen Projekt, führte die Serien- und Filmemacher „Kazuhito Kikuchi und Kozo Morishita“, die ihre Erfahrungen aus zahlreichen Anime-Produktionen in „Knigths of Zodiac“ mit einfliessen haben lassen können. Hierbei handelt es sich unter anderem um bekannte Produktionen, wie beispielsweise Dragon Ball etc.

Aufgrund des Umfangs der Serie, mussten eine ganze Reihe an Drehbuchautoren ans Werke, dies waren unter anderem Masami Kurumada, Tadaaki Yamazaki, Takao Koyama und Yoshiyuki Suga. Diese liessen sich von der kunstvollen Arbeit des Musikers Seiji Yokoyama, inspirieren, der die musikalische Hintermalung zu Serie schuf.

Die einzelnen Figuren zu Geschichte entspringen allesamt der Feder der beiden Comiczeichner „Michi Himeno und Shingo Araki“. Diese waren es schliesslich auch, die der Serie erst zu ihrem eigentlichen, weltweiten Erfolg verhalten.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Knights of Zodiac
  • Italienischer Originaltitel: I Cavalieri dello Zodiaco
  • Italienischer Alternativtitel: Il ritorno dei Cavalieri dello Zodiaco
  • Französischer Originaltitel: Les Chevaliers du Zodiaque
  • Spanischer Originaltitel: Los Caballeros Del Zodiaco
  • Polnischer Originaltitel: Mistyczny Wojownik Seiya
  • Portuguesischer Originaltitel: Os Cavaleiros do Zodíaco
  • Polnischer Originaltitel: Rycerze Zodiaku
  • Genre: Abenteuer, Fantasy, Sci-Fi, Shounen
  • Serienumfang: 114
  • Veröffentlichung: 1986 - 2006
  • Titelsong: “I Ran” by Bowling for Soup-DiC dub
  • Regie: Kazuhito Kikuchi, Kozo Morishita
  • Drehbuch: Masami Kurumada, Tadaaki Yamazaki, Takao Koyama, Yoshiyuki Suga
  • Musik: Seiji Yokoyama
  • Charakterdesign: Michi Himeno, Shingo Araki

Handlung

Man schreibt ein unbekanntes Zeitalter. Einst herrschten die Götter nach ihrem Gutdünken über die Erde. Unter ihnen befand sich auch die ehrenhafte Göttin Pallas Athena. Da sie nicht nur von Freunden umgeben ist, wird sie von einer Gruppe von mutigen Kriegern beschützt – den Krieger des Zodiac.

Die jungen Helden haben allesamt eine Mission. Sie kämpfen zusammen mit Athena gegen die Mächte der Finsternis. Eris – ihre Widersacherin – die Göttin der Finsternis hat es geschafft, sich des Körpers eines jungen Mädchens zu bemächtigen. Mit ihrer Hilfe will sie die Welt beherrschen.

Um ihre düsteren Pläne in die Tat umzusetzen, paralysiert sie Athena mit einem goldenen Apfel. Doch die Bronze Saints eilen ihr zur Hilfe. Zu ihrer Rettung müssen sich Eris Krieger, schliesslich den Ghost Saints stellen um in einer alles entscheidenden Schlacht das weitere Schicksal der Welt zu entscheiden.

Bemerkung

Die Geschichte entstand bei den Toei Animaton – Studios. Insgesamt existieren vier Filme und 114 Folgen, die auf drei Staffeln unterteilt sind. Aufgrund seines immensen Erfolgs in Japan, wurde in Ganz Europa ausgestrahlt Saint Seiya ist eines der wohl erfolgreichsten Animes aller Zeiten – vor allem in Südamerika Frankreich und Spanien.

Für seinen Erfolg waren mit Sicherheit das sehr detaillierte Charakterdesign und die überaus edle Gesinnung seiner Helden verantwortlich. Zudem wurde eine wunderschöne Hintergrundmusik, passend zum Thema der Geschichte geschaffen.

Suche
Profil
Gast
Style