Kokoro Tenshokan

Aufgrund des Storyfadens um die geerbte Bücherei, lässt sich die Geschichte den Genres Drama und Schicksalsschläge zuordnen. Erzählt werden in den 3 Bänden unterschiedlichen Passagen, die sich rund um das Leben der drei Mädchen abspielen.

Der Autor und Zeichner Takagi Nobuyuki schaffte es mit seiner Geschichte eine recht breite Masse anzusprechen.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Kokoro Tenshokan
  • Englischer Originaltitel: Heart Library
  • Genre: Komödie, Drama, Schicksalsschläge
  • Anzahl der Bände: 3 Bände
  • Veröffentlichung: 2004
  • Autor: Takagi Nobuyuki
  • Zeichner: Takagi Nobuyuki

Zur Serie

Die drei Schwestern Iina, Aruto und Kokoro führen nach dem Tod ihres Vaters zusammen eine Bibliothek. Leider scheint das kleine Etablissement nicht gerade so vor hohen Besucherzahlen zu strotzen. Dennoch lassen sich die drei Schwestern es nicht nehmen und pflegen das Kleinod.

Iina und Kokoro sind zudem noch leidenschaftliche Fans der Schriftstellerin Kimemiya Kirin und träumen davon, dass die Berühmte Buchautorin eines Tages mal ihr Geschäft besucht. Zudem können sie es kaum erwarten, wenn ein neues Buch von der Dame erscheint.

Leider stellt sich die Tatsache, die Autorin einmal in ihren Laden zu bewegen als schier unmöglich heraus. Denn was die beiden nicht ahnen, dass sich hinter dem Pseudonym „Kimemiya Kirin“ niemand geringeres verbirgt als ihre eigene Schwester Aruto, die heimlich Nachts an ihren Romanen schreibt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass tagsüber das Mädchen immer mehr als müde ist. Da sie bei ihrer Arbeit aufgrund ihrer Nachtschichten immer wieder einschläft, sorgen sich ihre beiden Geschwister um sie.

Doch dies ist nicht das einzige Problem. Denn die beiden Älteren Schwestern Iina und Aruto scheinen sich immer öfter in die Haare zu bekommen, da sie wohl etwas mehr als normale Geschwisterliebe für das Nesthäkchen empfinden.

Band 1

Für das zehnjährige Mädchen Kokoro, soll ein neuer Lebensabschnitt beginnen. Nach dem Tod ihres Vaters muss das Mädchen zusammen mit ihren beiden älteren Schwestern in der geerbten Bibliothek helfen. Das kleine Mädchen stellt mit ihrem kindlichem Charme Tag und Nacht das Leben ihrer beiden Schwestern auf den Kopf.

So findet sie beispielsweise eine sehr ungewöhnliche Lösung einer Kundin ein Buch zugänglich zu machen, dass sich auf einem sehr hohen Regal befindet. Am liebsten würde Kokoro alle Bücher in der Bücherrei selbst lesen, doch nach und nach lernt sie, dass die Papierwerke, eher für die Kunden, als für sie gedacht sind.

Doch das sind noch längst nicht alle Geschehnisse, die das Trio auf Trab halten, denn ein unsichtbarer Kunde und ein mysteriöses Bild beschäftigt die drei Schwestern eine ganze Zeit lang.

Band 2

Der Winter kommt heftiger als erwartet. Es schneit und will gar kein Ende nehmen. Die drei Schwestern sind eingeschneit und können das Haus lediglich durch einen Zufall verlassen indem sie entdecken, dass ihnen eine Uhr den Weg bahnt. So finden sie eine Unterkunft bei einer jungen Frau und ihrer Tochter. Als eines Tages der Schnee wieder auf ebenso plötzliche Weise verschwindet, wie er gekommen ist, kehren sie wieder in ihre gewohnte Umgebung der Bibliothek zurück.

Doch dies ist in diesem Band noch längst nicht alles. Es gilt noch die Geheimnisse verspäteter Bücher, seltsamen Kunden und geisterhaften Geschichten zu klären.

Band 3

Kokoro Library ist eine zuckersüsse Mangareihe mit vielen Farbseiten. Die Titelheldin soll im Alter von zehn Jahren nun auch wie ihre beiden älteren Schwestern in der Bibliothek ihrer verstorbenen Eltern mithelfen. Ihr kindlicher Charme sorgt für frischen Wind und viele überraschende Erfahrungen für die Schwestern von Kokoro.“

Bemerkung

Die Geschichten sind komplett computeranimiert. Ungewöhnlich ist an der hin und wieder seichten Story jedoch die Tatsache, dass es sich bei dem Comic-Format um ein A5-Format handelt.

Suche
Profil
Gast
Style