Ludwig II

Ludwig_II.PNG

Der historische Comic entstand im Jahre 1996 und wurde in insgesamt 3 Bänden herausgebracht. Die Autorin und Zeichnerin You Higuri schaffte es mit ihren Zeichnungen und der berühmten Geschichte ihre Leser in den Bann zu ziehen. Aufgrund der unterschiedlichen Handlungselemente lässt sich die Story unterschiedlichen Genres wie beispielsweise dem Psychologischen und dem Historischen zuordnen. Aber auch Vertreter der Romantik und der Komödie sind in der Geschichte enthalten.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Ludwig II
  • Englischer Originaltitel: Ludwig II
  • Genre: Psychologisches, Schicksalsschläge, Romantik, Historisches
  • Anzahl der Bände: 3
  • Veröffentlichung: 1996
  • Autor: You Higuri
  • Zeichner: You Higuri

Handlung

Man schreibt das Jahr 1886. Ludwig II ist König von Bayern. In diesen Zeiten wird der junge Richard Hornig Stallmeister am Hofe. Als er den jungen Monarchen kennen lernt, verliebt er sich Hals über Kopf in den jungen Mann. Es dauert nicht lange, und der König erliegt ebenfalls den Avancen des Stalljungen. Doch aufgrund der aktuellen Situation hält das junge Glück ihre Liebschaft lieber geheim.

Leider bekommt Richards Bruder Fritz Wind von der Affäre und versucht diese Informationen zu seinen Gunsten zu verwenden und sie gegen das Paar auszuspielen. Ludwig lässt sich jedoch nicht auf die Erpressungsversuche von Fritz ein und bestraft diesen kurzerhand. Richard der ist nun hin und her gerissen, zwischen der Liebe zu Ludwig und der Verpflichtung zu seinem Bruder. Nachdem die beiden sich jedoch überworfen haben, schaffen sie es jedoch trotzdem noch wieder zusammen zu finden.

Erzählt wird die Liebes- und Leidensgeschichte eines jungen Paares, das sich unter widrigen Umständen kennen und lieben lernt. Es scheint zunächst als sollte das junge Glück keine Chance haben, denn die Verpflichtungen, die Verlobung Ludwigs mit Sophie, der Schwester der österreichischen Kaiserin Elisabeth, legen dem Paar immer wieder Steine in den Weg.

Anhand dieses Paares erzählt You Higuri die Lebens- und Leidensgeschichte Ludwig II nach. Dabei vermischt sie reale Tatsachen wie die Verlobung mit Sophie, der Schwester der österreichischen Königin Elisabeth, und der plötzlichen Trennung von ihr mit romantischen Erzählungen. Auch Ludwigs Probleme mit dem preussischen Bismarck und der Bau von Schloss Neuschwanstein werden so abgehandelt.

Bemerkung

Es finden sich immer wieder Parallelen zu den historischen Aspekten im Comic wieder so wird beispielsweise auch der Bau des Traumschlosses Neuschwanstein thematisiert. Weiter werden ebenfalls die Probleme zur Beziehung Bismarks geschildert. Die einzelnen Figuren sind teilweise recht durchschnittlich konzipiert. Dafür ist die Erzählung gespickt mit humorvollen und frechen Dialogen.

Suche
Profil
Gast
Style