Mach Go Go Go

Im Jahre 1967 wurde Speedracer, erstmalig ausgestrahlt. Damals ahnte zunächst noch niemand etwas von dem grossen Erfolg den die Serie damals verzeichnen sollte. Zunächst als Manga und anschliessend als Anime fand die Geschichte um den jungen Rennfahrer derart viele Freunde, dass sie später nicht nur in weiten Teilen Europas, sondern ebenfalls in den Staaten ausgestrahlt wurde.

Aufgrund der unterschiedlichen Handlungselemente lässt sich die Geschichte dem Genre des Abenteuers, der Action und auch dem Sport zuordnen. Regie, bei dem Erfolgsprojekt führten der Serien- und Filmemacher Tatsuo Yoshida, welcher unter eine Vielzahl von anerkannten Produktionen seinen Namen setzen konnte.

Das Drehbuch zur Geschichte um den jungen Rennfahrer, konzipierte Jinzo Toriumi, dem eine handvoll diverser Co. Autoren zur Seite standen.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Mach Go Go Go
  • Alternativer Titel: Mach Go Go Go: Speed Racer
  • Spanischer Originaltitel: Corredor de Velocidad
  • Spanischer Alternativtitel: Meteoro
  • Französischer Originaltitel: Super Bolide
  • Italienischer Originaltitel: Superauto Mach 5
  • Genre: Abenteuer, Wettkampf
  • Serienumfang: 53 Episoden
  • Veröffentlichung: 1967 - 1968
  • Regie: Tatsuo Yoshida
  • Drehbuch: Jinzo Toriumi
  • Co Autoren: Minoru Kume, Tadashi Hirose, Takashi Kusagawa, Taketo Tsukui
  • Musik: Nobuyoshi Koshibe

Handlung

Bei „Speed Racer: Mach Go Go Go!” handelt es sich um eine Sportserie die, die Abenteuer des jungen Rennfahrer Speed der zusammen mit seinen Freunden rund um den Rennzirkus erlebt. Niemand geringeres als sein Vater Pops, erbaute den Wagen mit denen der Junge sich immer wieder in halsbrecherische Abenteuer stürzt. Die Musik zur Serie entspringt der kreativen Ader.

Suche
Profil
Gast
Style