Mega Man

Zur Serie

Mega Man erlebte seine ersten deutschen Abenteuer erstmals auf Pro7 im Jahre 1996. Obwohl viele Leute glauben, dass Mega Man in Amerika gezeichnet wurde, stimmt das jedoch nicht. Die Produktionsstudios waren in Japan. Mega Man selbst ist ein Roboter, erschaffen von Dr. Thomas Light. Die Serie beginnt von der Geschichte her eigentlich zur gleichen Zeit, wie das erste Spiel auf dem NES - jedoch mit einigen Unterschieden. Dr. Light, Erfinder von hilfreichen Robotern für den menschlichen Gebrauch, wird eines Nachts von seinem Ex-Kollegen Dr. Wily aufgesucht. Nachdem dieser all seine Pläne für die Konstruktion für Roboter stiehlt, hat Dr. Light keine andere Wahl: Er setzt sein Kampfroboter Mega Man ein, um Wily von seinen dunklen Plänen aufzuhalten. Dieser jedoch hatte sich in kürzester Zeit seine eigene Armee gebaut. Als Mega Man bei seinem ersten Einsatz gefangen genommen wird, scheint die Hoffnung zu schwinden, Wily von der Weltherrschaft abzuhalten. Doch Wily hat nicht gerechnet, dass unser Held gut lügnen kann (was für Roboter eigentlich unmöglich sein müsste) und so vereitelt Mega Man seinen ersten grossen Plan. Da das Glück auf Mega's Seite ist, gelingt ihm eine Flucht auch noch. Die Serie unterschied sich im Gegenteil zum Spiel von einigen wichtigen Punkten: Mega Man kann durch Berührung seiner Feinde die Fähigkeiten deren Waffen kopieren und sie selbst einsetzen. Weiteres ist sein Bruder Protoman der Kommandant der anderen Roboter, die gegen Mega Man und seine Freunde kämpfen. Im Spiel ist er eigentlich ein Roboter auf neutraler Seite, der Mega ab und zu hiflt. Weiteres tauchen am Schluss der ersten Staffel Mavericks aus der X-Saga auf. Dadurch wird die letzte Folge zur einer reinen FanFiction und ist für Fan's eher eine billige Story.

Die deutsche Synchro ist sehr gut gelungen. Nicht nur, dass Mega und seine Feinde laufend Sprüche ablassen, sondern auch noch passende Stimmen wurden den Charakter verleiht. Wer die US-Synchro kennt, hat nix versäumt. Rein technisch ist das Opening der Serie auf einem höheren Level als die Anime selbst. Begleitet wird es von dem Titelsong “Mega Man”, der sich als besonderer Techno-Ohrwurm preisgibt.

Im grossen und ganzem hat Pro7 einen guten Fang mit Mega Man gemacht: Es wurden 4 Videos (mit je 2 Folgen) aus der Pro7-Serie, 1 Sampler und 1 Maxi produziert, als Dank für die hohen Einschaltquoten für die Fans.

Suche
Profil
Gast
Style