Narue no Sekai

Narue_no_Sekai.PNG

Die Serie Narue no Sekai entstand im Jahre 2003 und wurde in insgesamt zwölf Episoden zunächst im japanischen TV ausgestrahlt. Aufgrund des grossen Erfolges wurde die Story erst in Japan, später aber auch in weiten Teilen Europas ausgestrahlt. Erzählt werden die Abenteuer der beiden Freunde Sekai und Iizuka erzählt. Aufgrund der unterschiedlichen Handlungselemente lässt sich die Serie dem Genre Komödie, Romantik und dem der Sci-Fi zuzuordnen.

Regie führte bei diesem Projekt der Serien- und Filmemacher Hiromitsu Morita, der sich bei seiner Arbeit offensichtlich von der Manga-Vorlage des Autoren Marukawa und Tomohiro inspirieren liess. Die einzelnen Figuren stammen allesamt aus der Feder des Zeichners Takaaki Hirayama, der es schaffte ihnen ihr unvergleichlichen Charme verlieh.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Narue no Sekai
  • Englischer Originaltitel: The World of Narue
  • Spanischer Originaltitel: El Mundo de Narue
  • Alternativer Titel: Die Welt des Narue
  • Genre: Komödie, Romantik, Sci-Fi
  • Serienumfang: 12 Episoden
  • Veröffentlichung: 2003
  • Regie: Hiromitsu Morita
  • Drehbuch: Skript
  • Musik: Takayuki Negishi
  • Charakterdesign: Takaaki Hirayama
  • Romanvorlage von: Marukawa, Tomohiro

Handlung

Narue no Sekai hatte es nicht immer leicht. Das introvertierte und schüchterne Mädchen hatte eigentlich noch nie richtige Freunde. Doch das Zusammentreffen mit dem Jungen Kazuto Iizuka soll für immer ihr Leben verändern.

Das Mädchen schöpft nach und nach Vertrauen zu dem Jungen und erklärt ihm, dass es sich bei ihr nicht um einen normalen Menschen handelt, sondern vielmehr die Tochter einer Erdenfrau und einem Ausserirdischen. Es dauert einige Zeit, doch dann knüpfen sich die ersten zarten Bande und die beiden schliddern von einem Abenteuer zum nächsten.

Suche
Profil
Gast
Style