Popotan

popotan.jpg

Die Story zu „Popotan“ entstand im Jahre 2003 und erzählt in den insgesamt 12 Episoden, die Geschichte dreier junger Damen, die ein magisches Geschäft für Weihnachtsdekoration führen. Aufgrund der unterschiedlichen Handlungselemente lässt sich die Story dem Genre des Drama, dem Übernatürlichen und dem der Komödie zuordnen.

Regie bei diesem Projekt führte der Serien- und Anime-Spezialist Shinichiro Kimura, während für das Drehbuch der Autor Jukki Hanada herangezogen werden konnte. Das musikalische Thema zur Serie entspringt der Feder Osamu Tezuka. Die einzelnen Charaktere stammen aus der Feder Rondo Mizukami.

Daten

  • Japanischer Originaltitel: Po-Po-Tan
  • Genre: Komödie, Drama, Übernatürliches
  • Serienumfang: 12 Folgen
  • Veröffentlichung: 2003
  • Regie: Shinichiro Kimura
  • Drehbuch: Jukki Hanada
  • Musik: Osamu Tezuka
  • Charakterdesign: Rondo Mizukami

Handlung

Ai, Mai und Mii bilden ein gar flottes Dreiergespann. Alle leben zusammen in einem Haushalt mit einem integrierten Geschäft für Weihnachtsdekorationen. Zudem sind sie alle auf der Suche nach der geheimnisvollen Prinzessin Shizuku. Dabei reisen sie mit ihrem Haus durch Raum und Zeit. So ist es ihnen auch möglich, sich immer dort aufzuhalten wo ihnen gerade der Sinn nach steht.

Auf ihren abenteuerlichen Reisen werden sie von der Robo-Maid Mare unterstützt. Sie ist es letztlich auch, die für die Sicherheit der Damen verantwortlich ist. Doch auch das kleine Frettchen Unagi gehört zu ihrem Haushalt und sorgt für allerlei Trubel. Im Laufe der Geschichte trifft das Trio immer wieder auf unterschiedliche Charaktere, die das Leben der Damen noch nachhaltig verändern sollen.

Suche
Profil
Gast
Style