Saint Seiya Episode G

Die Gold Saints sind mächtige Krieger mit überragenden Fähigkeiten, von denen jeder unter dem Schutz eines Tierkreiszeichens steht. Ihre Aufgabe ist es, den Weltfrieden und vor allem die Göttin Athena, die noch ein hilfloses Baby ist, zu schützen.

Als ein Anschlag auf die Göttin verübt wird, gelingt es dem Wächter des Schützen, Aiolos, gerade noch, den Angreifer abzuwehren. Doch er wird dabei getötet, so das es keine Zeugen für einen Anschlag von außen gibt. Der Verdacht erhärtet sich, das Aiolos ein Verräter war und von nun an ist es die schwere Aufgabe von Aiolia, dem jüngeren Bruder von Aiolos und Wächter des Löwen, die Ehre seines Bruders wieder herzustellen. Doch die wachsamen Augen der übrigen Saints wachen Tag und Nacht über ihn. Immerhin wäre es möglich, das Aiolia vom vermeintlichen Verrat von Aiolos wusste. Als er ein wichtiges Treffen versäumt, eskaliert das Misstrauen seiner Kameraden und sie bezichtigen ihn ebenfalls des Verrates.

Der Streit unter den Saints kommt deren gefährlichem Gegner gerade recht, denn einzeln sind sie zwar stark, aber ihre wahre Kraft entwickeln die Gold Saints nur zusammen.

Suche
Profil
Gast
Style