Uryus Waffen

Daten

Der Uryu nutzt wie die meisten Quincys auch, unzählige Waffen und Hilfsmittel. Einige sollen hier kurz vorgestellt werden. Seine Hauptwaffe jedoch scheint der Bogen zu sein. Die Stärke eben dieses scheint von der Stärke des Trägers abhängig zu sein.

Hintergrund

bleach_waffenuryus_waffen.jpg
Tite Kubo, Shueisha

Bei diesem handelt es sich um einen Bogen, der komplett aus blauem Reiatus gefertigt wurde. Nahezu jeden Hollow konnte Uryu mit ihm bezwingen und benötigte in den meisten Fällen lediglich einen einzigen Schuss.

Die Grösse dieser Waffe hängt offensichtlich mit der dem Träger zur Verfügung stehenden Energie zusammen.

Um sich zu einem späteren Zeitpunkt auf die Rettung Rukias vorzubereiten, trainiert der Quincy nahezu jede freie Minute mit dem Sanrei Handschuh. Mittels diesem ist er in der Lage seine Fähigkeiten enorm zu steigern. Trägt er dieses Relikt ist es ihm möglich mehrere Pfeile gleichzeitig abzufeuern.

Zudem nimmt sein Bogen, wenn er den Handschuh trägt eine leicht abgewandelte Form an. Zu diesem Zeitpunkt erinnert er ein wenig an einen Langbogen. Zudem erlang Uryu in dieser Form hinreichend Kraft um einen Kommandanten und sein Bankai mit nur einem einzigen Pfeil zu besiegen.

Geschichte

bleach_waffenuryus_waffen1.jpg
Tite Kubo, Shueisha

Dieser wurde einst vor mehr als 100 Jahren für die ruhmreichsten der Qunicy geschmiedet. Vor einigen Jahren wurde dieses Artefakt von einer Entwicklungsstation aufgehoben und in Gewahrsam genommen.

Aufgrund der Bount-Katastrophe schickte machte die Soul Society eine Ausnahme und schickte Nemu Kurotuschi los, damit man Uryu den Armreif zur Verfügung stelle. Doch Aufgrund eines Unglücks zerbricht der reif und wird schliesslich vergessen.

bleach_waffenuryus_waffen2.jpg
Tite Kubo, Shueisha

Ginrei Kojaku

bleach_waffenuryus_waffen3.jpg
Tite Kubo, Shueisha

Nachdem die Kräfte des jungen Quincy von seinem Vater wieder hergestellt wurden, verwendet Uryu seinen neuen Bogen – eben diesen „Ginrei Kojaku“ statt seinem alten.

Um diese scheint – im Gegensatz zu seinem Alten – ein spinnenartiges Geflecht in der Mitte des Bogens gewoben zu sein. Dieses lässt die Waffe ein wenig an einen Dharmachakra erinnern.

Zum Einsatz kommt die Waffe zu allen möglichen Gelegenheiten. Vor allem aber wenn Uryu gegen Irceringer kämpft.

Zudem scheint der Bogen über einige besondere Fähigkeiten zu verfügen. So ist Uryu in der Lage bis zu 1200 Pfeile innerhalb von nur einer Sekunde abzufeuern. Auch kann er mit dieser Waffe um Ecken schiessen – wozu sonst keine andere Waffe in der Lage ist.

Diese Taktik kann sich Uryu unter anderem zu Nutze machen, wenn er sich innerhalb eines Gebäudes befindet.