Kyoka Suigetsu

Daten

bleach_waffenkyoka_suigetsu.jpg
Tite Kubo, Shueisha

Aussehen

Im Versiegelten Zustand ähnelt die Waffe einem ganz normalen Katana. Auf der Klinge direkt über dem Griff befindet sich ein Halbmond. Das Stichblatt der Waffe ist ein ovales Sechseck und der Griff ist mit einer grünen Kordel umwickelt und gemustert.

Shikai

Man aktiviert die Waffe mittels des Spruchs “Zersplittere”. Das Schwert besitzt die Eigenschaft, jedem der die Klinge betrachtet in Hypnose zu versetzen. Befindet sich die Zielperson unter Hypnose ist Aizen in der Lage sie alles hören, sehen und fühlen zu lassen, was er möchte.

Aufgrund der hypnotischen Fähigkeiten dieser Waffe ist es ein Leichtes für den Träger ein Ebenbild von sich zu erschaffen um so von sich selbst abzulenken.

Ihm zufolge ist es unmöglich die Hypnose aufzuheben – auch wenn das Opfer sich über die Hypnose im Klaren ist. Kaname Tosen schien der einzige zu sein, der gegen das Schwer immun war. Seine Behinderung – die Blindheit – schien in diesem Fall eine bereichernde Fähigkeit zu sein.

Verschiedenes

  • Der Name dieser Waffe Kyoka Suigetsu stammt aus dem Japanischen und bedeutet soviel wie „Spiegelblume Wassermond“
  • Das Schwert nutzt die Eigenschaften der Täuschung um seine Gegner zu verwirren.